Msd Manual

Please confirm that you are a health care professional

honeypot link

Langezeit-Pflegeversicherung

Von

Amal Trivedi

, MD, MPH, Brown University

Inhalt zuletzt geändert Feb 2019
Zur Patientenaufklärung hier klicken.

In den USA werden die Gesundheitsleistungen für ältere Menschen hauptsächlich durch Medicare, Medicaid, die Veterans Health Administration, private Versicherungen und Zuzahlungen finanziert. Darüber hinaus bieten viele Staaten gesundheitsbezogene Leistungen und Programme wie Subventionen für Transport, Unterkunft, Nebenkosten, Telefon und Verpflegungskosten sowie Hilfe zu Hause und Bringdienste für Mahlzeiten. Mitarbeiter im Gesundheitswesen sollten älteren Patienten helfen, sich über Vorteile und Gesundheitsprogramme, die für sie zugänglich sind, zu informieren.

Sehr wenige private Krankenversicherungspolicen decken Leistungen wie langfristige häusliche Pflege oder langfristige Betreuung im Pflegeheim ab. Allerdings bieten einige private Versicherer eine Langzeit-Pflegeversicherung. Solche Pläne sind nützlich für Personen, die ihr Vermögen aufsparen wollen und es sich leisten können, die Prämien zu zahlen, bis sie, möglicherweise für einen längeren Zeitraum, pflegebedürftig werden. Diese Versicherung ist nicht für Personen mit geringem Vermögen zu empfehlen und kann sich für Menschen lohnen, die leicht für Langzeitpflege bezahlen können.

Die Leistungen beginnen in der Regel, wenn eine Person eine bestimmte Anzahl von Aktivitäten des täglichen Lebens (ADLs) nicht mehr ausüben kann.

Einige Pläne, die sog. steuerqualifizierten Pläne, bieten steuerliche Vorteile (z. B. Absetzen der Prämien vom zu versteuernden Einkommen als medizinische Kosten).

Für alle Langzeitpflegeleistungen in den USA werden die meisten Ausgaben über Medicaid und andere öffentliche Mittel bezahlt; die private Versicherung zahlt nur 9%, und die Patienten zahlen 22% aus eigener Tasche. Ein großer Anteil der Ausgaben aus eigener Tasche fällt an, wenn die älteren Menschen mehr ausgeben, um sich für Medicaid zu qualifizieren.

Zur Patientenaufklärung hier klicken.
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für medizinische Fachkreise. LAIEN: Hier klicken, um zur Ausgabe für Patienten zu gelangen.
Erfahren Sie

Auch von Interesse

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN