Msd Manual

Please confirm that you are a health care professional

Lädt...

Hepatische arterielle Aneurysmen

Von

Nicholas T. Orfanidis

, MD,

  • Thomas Jefferson University Hospital

Inhalt zuletzt geändert Apr 2018
Zur Patientenaufklärung hier klicken.

Aneurysmen der arteria hepatica sind selten. Sie neigen dazu, sackförmig und multipel zu sein. Zu den Ursachen zählen Infektionen, Arteriosklerose, Trauma und Vaskulitiden. (S. auch Übersicht von Gefäßerkrankungen der Leber.)

Unbehandelt können Aneurysmen zum Tode führen, wenn sie in den Gallengang rupturieren (eine Hämobilie hervorrufend), in das Peritoneum (ein Hämatoperitoneum mit Peritonitis hervorrufend) oder in benachbarte viszerale Hohlorgane. Eine Hämobilie kann Ikterus, obere gastrointestinale Blutung oder Schmerzen im rechten oberen Quadranten verursachen.

Der Verdacht besteht, wenn typische Symptome auftreten oder wenn bildgebende Verfahren ein Aneurysma zeigen. Doppler-Sonographie, gefolgt von einer Kontrast-Computertomographie sind zur Diagnosesicherung notwendig.

Die Behandlung besteht in Embolisation oder chirurgischer Ligatur.

Zur Patientenaufklärung hier klicken.
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für medizinische Fachkreise. LAIEN: Hier klicken, um zur Ausgabe für Patienten zu gelangen.
Erfahren Sie

Auch von Interesse

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN