Msd Manual

Please confirm that you are a health care professional

honeypot link

Fettleber

(Hepatosteatose)

Von

Steven K. Herrine

, MD, Sidney Kimmel Medical College at Thomas Jefferson University

Inhalt zuletzt geändert Feb 2018
Zur Patientenaufklärung hier klicken.

Unter einer Fettleber (Steatosis hepatis) versteht man eine übermäßige Anreicherung von Lipiden in den Hepatozyten. Dies stellt die häufigste Form der Leberschädigung dar.

Eine Fettleber entsteht aus mehreren Gründen, zahlreiche unterschiedliche biochemische Vorgänge sind involviert und verursachen verschiedene Arten der Leberschädigung. Klinisch hat es sich bewährt, eine Fettleber während der Schwangerschaft oder einer alkoholischen Fettleber Alkoholische Leberkrankheit Der Alkoholkonsum in den westlichen Ländern ist beträchtlich. Laut dem Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders, Fifth Edition (DSM-5) haben schätzungsweise 8,5% der Erwachsenen... Erfahren Sie mehr Alkoholische Leberkrankheit von einer Fettleber, die sich in Abwesenheit von Schwangerschaft und Alkoholismus entwickelt (nichtalkoholische Fettleberkrankheit, [NAFLD]) zu unterscheiden. NAFLD schließt eine einfache Infiltration von Fett (eine gutartige Situation) sowie die nichtalkoholische Steatohepatitis Nichtalkoholische Steatohepatitis (NASH) Die nichtalkoholische Steatohepatitis stellt ein Syndrom dar, das sich bei Patienten entwickelt, die keinen Alkohol zu sich nehmen. Der hier bestehende Leberschaden ist histologisch nicht zu... Erfahren Sie mehr , eine weniger häufige, aber bedeutendere Variante ein.

Zur Patientenaufklärung hier klicken.
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für medizinische Fachkreise. LAIEN: Hier klicken, um zur Ausgabe für Patienten zu gelangen.
Erfahren Sie

Auch von Interesse

NACH OBEN