Msd Manual

Please confirm that you are a health care professional

honeypot link

Diagnostische Untersuchung von Patienten mit Lebererkrankung

Von

Steven K. Herrine

, MD, Sidney Kimmel Medical College at Thomas Jefferson University

Inhalt zuletzt geändert Feb 2018
Zur Patientenaufklärung hier klicken.
Quellen zum Thema

Anamnese

Verschiedene Symptome können zu einer Lebererkrankung führen, nur wenige sind jedoch spezifisch für Lebererkrankungen:

  • Häufige unspezifische Symptome sind Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Übelkeit und gelegentlich, insbesondere bei schweren Erkrankungen, Erbrechen.

  • Weiche fettige Stühle (Steatorrhö) entstehen, wenn die Cholestase den Gallefluss in den Darm behindert. Patienten mit Steatorrhö haben ein erhöhtes Risiko für Mangelerscheinungen von fettlöslichen Vitaminen (A, D, E, K). Klinische Folgen können Osteoporose und Blutungen sein.

  • Fieber kann sowohl bei Virus- als auch bei alkoholischer Hepatitis auftreten.

  • Eine Gelbsucht Gelbsucht Gelbsucht ist eine gelbliche Verfärbung der Haut und der Schleimhäute, verursacht durch Hyperbilirubinämie. Gelbsucht wird sichtbar bei einem Bilirubinwert von etwa 2–3 mg/dl... Erfahren Sie mehr Gelbsucht , die sowohl bei hepatozellulären Schädigungen als auch bei cholestatischen Krankheiten auftritt, stellt ein sehr spezifisches Symptom dar. Sie wird häufig von dunklem Urin und hellem Stuhlgang begleitet.

  • Schmerzen im rechten oberen Quadranten aufgrund von Leberstörungen rühren in der Regel von einer Ausdehnung (z. B. durch passive venöse Stauung oder Tumor) oder einer Entzündung der Leberkapsel her.

  • Erektile Dysfunktion und Feminisierung; diese Symptome können jedoch mehr auf Alkohol als auf die Lebererkrankung zurückzuführen sein.

Tabelle
icon

Familienanamnese, Sozialanamnese und Drogen- sowie Substanzmissbrauch sollten als Risikofaktoren für Lebererkrankungen berücksichtigt werden (siehe Tabelle: Risikofaktoren für Lebererkrankungen Risikofaktoren für Lebererkrankungen  Risikofaktoren für Lebererkrankungen ).

Körperliche Untersuchung

Bei der körperlichen Untersuchung zeigen sich pathologische Befunde meist erst bei fortgeschrittener Lebererkrankung. Einige allgemeine Befunde deuten auf eine Ursache hin (siehe Tabelle: Interpretation einiger klinischer Befunde Interpretation einiger klinischer Befunde  Interpretation einiger klinischer Befunde ).

Tabelle
icon

Untersuchungen

Untersuchungen auf hepatische und biliäre Erkrankungen Laboruntersuchungen der Leber und der Gallenblase Laboruntersuchungen haben folgende Aussagekraft: Erkennen von Leberfunktionsstörungen Beurteilung der Schwere der Leberschädigung Überwachung des Verlaufs von Erkrankungen der Leber und der... Erfahren Sie mehr , einschließlich Blutuntersuchungen, bildgebende Verfahren und manchmal Leberbiopsie, spielen eine herausragende Rolle bei der Diagnose von Lebererkrankungen. Einzelne Tests haben oft begrenzte Sensitivität und Spezifität. Eine Kombination von Tests bestimmt oft am besten die Ursache und den Schweregrad der Erkrankung.

Zur Patientenaufklärung hier klicken.
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für medizinische Fachkreise. LAIEN: Hier klicken, um zur Ausgabe für Patienten zu gelangen.
Erfahren Sie

Auch von Interesse

NACH OBEN