Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link

Gelbwurzel

Von

Laura Shane-McWhorter

, PharmD, University of Utah College of Pharmacy

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Jul 2020| Inhalt zuletzt geändert Jul 2020
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen

Die Gelbwurzel, eine gefährdete Pflanze, ist mit der Butterblume verwandt. Ihre aktiven Bestandteile sind die antiseptisch wirkenden Alkaloide Hydrastin und Berberin. Berberin wirkt auch gegen Durchfall. Es ist in flüssiger Form, Tabletten und Kapsel erhältlich.

Anwendungsgebiete

Die Gelbwurzel wird als antiseptische Spüllösung für wunde Stellen im Mund, entzündete, gereizte Augen, Wunden und gereizte Haut sowie als Spülung bei Vaginalinfekten verwendet. In Kombination mit Echinacea wurde sie als Erkältungsmittel angeboten, doch konnte die Wirksamkeit der Gelbwurzel gegen Erkältungen bisher nicht nachgewiesen werden. Die Gelbwurzel wird auch bei Verdauungsproblemen und Durchfall verwendet. In relativ gut strukturieren Studien reduzierte aus der Gelbwurzel gewonnenes Berberin den Durchfall, einschließlich Durchfall bei Menschen mit Reizdarmsyndrom.

Neuere Belege zeigen, dass Berberin bei Diabetikern den Nüchternblutzucker und die Zuckerwerte nach dem Essen (postprandial) und Hämoglobin A1c senken kann.

Mögliche Nebenwirkungen

Die Gelbwurzel hat zahlreiche Nebenwirkungen, darunter nervöse Verdauungsstörungen, Gebärmutterkontraktionen, Neugeborenengelbsucht und Verstärkung eines bestehenden Bluthochdrucks (Hypertonie). In großen Mengen kann die Gelbwurzel zu Krampfanfällen und Atemversagen führen und die Herzkontraktion beeinträchtigen. Schwangere und stillende Frauen, Neugeborene und Personen, die unter Krampfanfällen oder Blutgerinnungsstörungen leiden, sollten die Gelbwurzel nicht einnehmen. Die aktive Komponente Berberin kann die Desoxyribonukleinsäure (DNS) beschädigen und Tumore entstehen lassen.

Mögliche Wechselwirkungen mit Medikamenten

Die Gelbwurzel kann die Wirksamkeit von Medikamenten verringern, die gegen die Blutgerinnselbildung eingenommen werden (wie Warfarin). Die Gelbwurzel beeinflusst die Verarbeitung von Medikamenten in der Leber, was zu anderen schweren Wechselwirkungen führen könnte. Berberin aus Gelbwurzel kann die hypoglykämischen Wirkungen von Antidiabetika erhöhen.

Weitere Informationen

Bei dem Folgenden handelt es sich um ein englischsprachiges Hilfsmittel, das nützlich sein kann. Bitte beachten Sie, dass das MANUAL nicht für den Inhalt dieser Quelle verantwortlich ist.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Auch von Interesse

NACH OBEN