Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link
Zerebrale Angiographie: Einführen des Katheters
Zerebrale Angiographie: Einführen des Katheters
Zerebrale Angiographie: Einführen des Katheters

Bei einer Angiographie erhält der Arzt diagnostische Informationen zu Blutgefäßen, die Blut in verschiedene Körperteile transportieren, insbesondere wenn ein Blutgefäß durch ein Gerinnsel verstopft oder atherosklerotisch verengt ist.

Bei diesem Eingriff führt der Arzt einen dünnen Katheter in eine Leistenarterie ein und schiebt ihn bis zum zu untersuchenden Bereich vor. Wird das Gehirn untersucht, was bei der sogenannten zerebralen Angiographie der Fall ist, wird der Katheter durch die Aorta, dann durch die großen Arterien (Arteria carotis und vertebralis) geschoben, die Blut zum Gehirn führen.

Nachdem das Kontrastmittel über den Katheter gespritzt wurde, macht ein röntgentechnischer Assistent Aufnahmen von den Arterien und Venen, die untersucht werden sollen und vom Kontrastmittel dargestellt werden (bei der zerebralen Angiographie vom Kopf).

(Video mit freundlicher Genehmigung des Center for Biomedical Communications, College of Physicians and Surgeons, Columbia University.)