honeypot link

Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

Antivirale Medikamente
Antivirale Medikamente
Antivirale Medikamente

Viren sind infektiöse Stoffe, die in gesunde Zellen eindringen und sich dort vermehren. Sie können sich nur an die Zelle anheften, wenn Rezeptoren auf dem Virus an Rezeptoren auf der Außenseite der gesunden Zelle binden. So kann die Membran des Virus mit der Zellmembran verschmelzen und das zur Vermehrung des Virus benötigte Erbmaterial freisetzen.

Wenn sich das Virus einmal in der Zelle vermehrt, kann es über einen längeren Zeitraum inaktiv sein oder sofort freigesetzt werden und sich an andere gesunde Zellen heften, um den Infektionsprozess von vorne zu beginnen.

Viren verursachen viele Krankheiten, wie die Grippe, Windpocken, Hepatitis und HIV. Sie unterscheiden sich in ihren Symptomen, wie Fieber und Schwäche, aber manche Krankheiten verlaufen ganz ohne Symptome.

Das Genesungspotential hängt von der Virenart ab. Viren können schädigend und ohne Behandlung potenziell tödlich sein.

Die Wirkung von antiviralen Medikamenten besteht darin, dass sie den Infektionsprozess aufhalten. Je nach Virus und Arzneimittel kann der Prozess an vielen unterschiedlichen Stellen blockiert werden. Ein Arzneimittel hindert den Virus daran, mit gesunden Zellen zu verschmelzen, indem ein Rezeptor blockiert wird, der dem Virus hilft, an die Zelle zu binden. Durch die Verhinderung dieser Bindung kann das Virus nicht in die Zelle eindringen oder sie infizieren.

Manchmal werden mehrere Arzneimittel zur Behandlung einer bestimmten Infektion verwendet, sodass mehr als ein viraler Prozess unterbrochen wird und die Chancen einer Genesung des erkrankten Patienten verbessert werden.

Einige Virusinfektion wie Hepatitis oder HIV können zwar nicht vollständig geheilt werden, doch der Gesundheitszustand des Patienten kann wieder normalisiert werden, indem das Virus kontrolliert und eine weitere Schädigung des Körpers verhindert wird.

Beraten Sie sich immer mit einem Arzt, bevor Sie eine Behandlung beginnen oder Ihre derzeitige Therapie verändern.