Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

Jährliche Strahlenexposition in den Vereinigten Staaten

Jährliche Strahlenexposition in den Vereinigten Staaten

Quelle

Durchschnittliche effektive Dosis (Millisievert)

Natürliche Strahlenquellen

Radon

2,3

Andere Quellen auf der Erde

0,2

Strahlung von der Sonne und aus dem Weltraum

0,3

Natürliches radioaktives Material im Körper

0,3

Zwischensumme

3,1

Künstliche Quellen

Medizinische diagnostische Bildgebung*

3,0

Verbrauchsgüter

0,1

Atomstaub nach Waffentests

Weniger als 0,01

Atomindustrie

Weniger als 0,01

Zwischensumme

3,1

Jährliche Gesamtbelastung

6,2

Andere Strahlenquellen (pro Vorfall)

Flugreisen

0,001–0,014/Flugstunde

Röntgen der Zähne

0,005

Röntgenaufnahme des Brustraums (spiegelverkehrte Ansicht)

0,02

Röntgenaufnahme des Brustkorbs (zwei Ansichten: spiegelverkehrt und links-rechts)

0,1

Mammographie

0,4

Computertomographie des Kopfes

2

Computertomographie des Brust-, Bauch- oder Beckenraums

6-8

Bariumeinlauf

8

Nuklearmedizin (z. B. ein Knochenscan)

4,2

*Durchschnittlicher Wert. Die meisten Menschen sind jedes Jahr sehr viel niedrigeren Dosen durch Untersuchungen wie z. B. Röntgenbilder der Zähne und Mammographien ausgesetzt, während eine kleine Anzahl erkrankter oder verletzter Menschen zahlreiche bildgebende Untersuchungen benötigt und deshalb sehr viel mehr Strahlung ausgesetzt ist.

Daten vom National Council on Radiation Protection and Measurements. Ionizing radiation exposure of the population of the United States. NCRP Report Nr. 160 National Council on Radiation Protection and Measurements, Bethesda, MD, 2009.