Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link
Einige Ursachen und Eigenschaften eines plötzlichen Hörverlusts

Einige Ursachen und Eigenschaften eines plötzlichen Hörverlusts

Ursache

Häufige Merkmale*

Tests†

Unbekannt

Taubheit auf nur einem Ohr

Keine anderen Symptome

MRT mithilfe eines Kontrastmittels (Gadolinium)

Feststellbare Ursachen

Taubheit auf einem oder beiden Ohren

Bei Menschen mit einer schweren, akuten Krankheit

Häufig Kopfschmerzen und Verwirrtheit

Bei Lyme-Borreliose folgt Taubheit auf einen typischen Ausschlag und erkältungsähnliche Symptome

Bei Mumps sind es Schmerzen in den Wangen beim Schlucken

Wenn nicht bereits durchgeführt, Bluttests und eine Lumbalpunktion

Normalerweise Taubheit auf nur einem Ohr

Manchmal tritt Flüssigkeit (blutig, mit Blut durchsetzt oder klar) aus dem betroffenen Ohr aus

CT und/oder MRT

Taubheit auf einem oder beiden Ohren

Plötzlich einsetzender Beginn während der ursächlichen Aktivität (z. B. Gerätetauchen, rascher Sinkflug) oder nach einem Schlag auf das Ohr

Manchmal in Begleitung mit Schmerzen, einem explosiven Klang, Schwindelgefühl oder Pfeifen im Ohr

Tympanometrie (Platzieren eines Gerätes im Ohr, um zu messen, wie gut der Schall durch das Ohr kommt)

Gleichgewichtstest mittels Elektronystagmographie (Test zum Aufzeichnen unwillkürlicher Bewegungen des Auges, die durch Nystagmus verursacht werden)

CT oder MRT

Arzneimittel, die das Ohr beschädigen (ototoxische Arzneimittel), einschließlich

  • Aspirin

  • Aminoglykoside (wie z. B. Gentamycin und Tobramycin)

  • Vancomycin

  • Cisplatin

  • Furosemid

  • Ethacrynsäure

  • Chinin

Taubheit auf beiden Ohren

Manchmal Schwindel und Gleichgewichtsverlust

Bei Menschen, die kürzlich mit der Einnahme eines ototoxischen Arzneimittels begonnen oder kürzlich ein solches Arzneimittel eingenommen haben

Ärztliche Untersuchung

Manchmal Medikamentenspiegel im Blut

Zugrunde liegende Erkrankungen‡

Taubheit auf nur einem Ohr

Häufig Schwindel oder eine ein falsches Gefühl der Bewegung oder des Sich-Drehens (Vertigo) und Gleichgewichtsverlust

Manchmal herabhängende Gesichtsmuskeln und/oder Taubheit im Gesicht und abnormaler Geschmackseindruck

MRT mithilfe eines Kontrastmittels (Gadolinium)

Taubheit auf einem oder beiden Ohren

Manchmal Gelenkschmerzen oder Ausschlag

Bluttests

Taubheit auf nur einem Ohr bei etwa 75 % der Menschen

Manchmal Schwindel und/oder Pfeifen im Ohr

MRT mithilfe eines Kontrastmittels (Gadolinium)

Taubheit auf nur einem Ohr

Manchmal Schwäche oder Taubheit, die kommt und geht und die in verschiedenen Körperteilen auftritt

MRT mithilfe eines Kontrastmittels (Gadolinium)

Manchmal Spinalpunktion

Taubheit auf nur einem Ohr

Manchmal Schwierigkeit mit Gleichgewicht oder Koordinierung

MRT mithilfe eines Kontrastmittels (Gadolinium)

Taubheit auf einem oder beiden Ohren

Manchmal Risikofaktoren für Geschlechtskrankheiten (wie z. B. ungeschützter Geschlechtsverkehr, mehrere Partner)

Bluttests

Manchmal Lumbalpunktion

* Die Merkmale umfassen die Symptome und die Befunde der ärztlichen Untersuchung. Die genannten Merkmale sind typisch, treten aber nicht immer auf. Eigenschaften und Ursachen können sich überlappen.

† Obwohl eine ärztliche Untersuchung mit einem Audiogramm immer durchgeführt werden sollte, wird sie in dieser Spalte nur erwähnt, wenn die Diagnose manchmal nur durch eine ärztliche Untersuchung mit Audiogramm und ohne zusätzliche Tests gestellt werden kann. Mit anderen Worten: Es sind möglicherweise keine zusätzlichen Tests erforderlich.

‡ Es kommt selten vor, dass plötzlicher Hörverlust das erste Symptom einer Erkrankung ist, bei der normalerweise zuerst andere Symptome auftreten. Die für diese Erkrankungen typischen Symptome müssen nicht unbedingt auftreten. Jedoch ignorieren manche Menschen leichte Symptome, die durch präzises Befragen und Untersuchen festgestellt werden könnten.

CT = Computertomographie; MRT = Magnetresonanztomographie.