honeypot link

Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

Suicide Intervention: National Suicide Prevention Lifeline

Suicide Intervention: National Suicide Prevention Lifeline

Ein Mensch, der damit droht sich umzubringen, befindet sich in einer Krise. Die Notfall-Hotline „National Suicide Prevention Lifeline“ (1-800-273-TALK) bietet Krisenintervention für Betroffene in den USA an. Einrichtungen, die bei der Vorbeugung von Selbstmord helfen, haben ausgebildete ehrenamtliche Mitarbeiter.

Wenn eine potenziell selbstmordgefährdete Person die Hotline anruft, unternimmt der ehrenamtliche Mitarbeiter Folgendes:

  • Versuch, eine Beziehung zum Anrufer aufzubauen, indem seine Identität betont wird (z. B. wiederholtes Ansprechen mit dem Namen)

  • Anbieten konstruktiver Hilfe für das Problem, das die Krise ausgelöst hat, und Ermutigung des Anrufers, etwas Positives zu dessen Lösung zu unternehmen

  • Eventuell Vermittlung professioneller Notfallhilfe vor Ort

Manchmal rufen Personen die Hotline an, nachdem sie einen Selbstmordversuch unternommen haben (beispielsweise eine Überdosis genommen oder das Gas aufgedreht haben) oder dabei sind, einen Selbstmordversuch zu unternehmen. In solchen Fällen versucht der Mitarbeiter, ihre Anschrift zu erhalten. Ist das nicht möglich, dann kontaktiert ein anderer Mitarbeiter die Polizei, um den Anrufer zu identifizieren und einen Rettungsversuch zu starten. Nach Möglichkeit werden die Anrufer am Telefon gehalten, bis die Polizei eintrifft.