Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link
Drugs Used to Treat Gout

Drugs Used to Treat Gout

Medikament

Einige Nebenwirkungen

Anmerkungen

Nichtsteroidale Antirheumatika (NSAR)

Alle NSAR

Magenverstimmung

Blutung

Nierenschädigung

Hoher Kaliumwert

Speicherung von Natrium und Kalium

Manchmal Schwellungen oder Bluthochdruck

Zur Behandlung akuter (plötzlicher) Schübe oder zur Vermeidung von Schüben

Gichtmittel

Colchicin

Magenverstimmung und Durchfall

Verringerte Produktion weißer Blutkörperchen im Knochenmark (bei korrekter Anwendung sehr selten)

Muskelschmerzen und -schwäche (selten)

Zusammenwirken mit vielen anderen Medikamenten, mitunter mit schweren Nebenwirkungen

Zur Vermeidung und Behandlung von Schüben

Kortikosteroide

Prednison (oral eingenommen)

Speicherung von Natrium mit Schwellungen oder Bluthochdruck

Bei langfristiger Einnahme zahlreiche Nebenwirkungen

Zur Behandlung akuter Schübe

Prednisolon oder Triamcinolonhexacetonid (durch Injektion)

Schmerzen

Unangenehmes Gefühl

Gelenkschaden mit Überlastung

Entzündung (gelegentlich)

Infektion (selten)

Injektion in das Gelenk, wenn nur ein oder zwei Gelenke betroffen sind

Antiuremische Medikamente (die den Harnsäuregehalt im Blut senken)

Probenecid

Ausschlag

Übelkeit

Erbrechen

Nierensteine

Kann zur Vermeidung von Schüben langfristig zur Senkung des Harnsäurespiegels eingenommen werden

Lesinurad

Nierenerkrankungen

Muss zusammen mit Allopurinol oder Febuxostat verwendet werden

Harnsäureblocker

Allopurinol

Magenverstimmung

Ausschlag (mitunter schwerwiegend)

Verringerte Anzahl von weißen Blutkörperchen

Leberschaden (selten)

Kann zur Vermeidung von Schüben und zur Entfernung von Kristallen und Nierensteinen langfristig genommen werden, um den Harnsäurespiegel zu senken

Febuxostat

Übelkeit

Gelenkschmerzen

Ausschlag

Eignet sich besonders für Patienten, die Allopurinol in hohen Dosen nicht vertragen oder nicht darauf angesprochen haben

Pegloticase

Bluterguss

Verstopfung

Übelkeit und Erbrechen

Hohes Risiko von Aktivierungsschüben

Allergische Reaktionen

Kann langfristig zur Behandlung von chronischer Gicht eingesetzt werden