honeypot link

Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

Safety 101

Safety 101

Mit einfachen Sicherheitsmaßnahmen kann Verletzungen vorgebeugt werden. Einige Beispiele:

Allgemeine Sicherheit

  • Erste-Hilfe-Kenntnisse

  • Vorbereitung oder Kauf einer Erste-Hilfe-Ausrüstung

  • Kenntnisse über Herz-Lungen-Reanimation (kardiopulmonale Reanimation, CPR) und andere Methoden zur Befreiung blockierter Atemwege, etwa das Heimlich-Manöver

  • Tragen eines Helms beim Fahrrad- oder Motorradfahren und der für Sportler empfohlenen zusätzlichen Schutzausrüstung, etwa Handgelenkschoner für Inliner und Skateboarder

  • Schusswaffen sicher aufbewahren

  • Niemals allein schwimmen

  • Bei wiederholten Handgelenkbewegungen (etwa beim Tippen) eine Position einnehmen, die kein Risiko für das Karpaltunnelsyndrom darstellt

  • Regelmäßig und sicher Sport treiben

  • Kein oder begrenzter Alkoholkonsum

Sicherheit zu Hause

Zur Vorbeugung von Stürzen und sturzbedingten Verletzungen von Kindern:

  • Sicherheitsschlösser an Kellertüren anbringen

  • Fenster schließen und verriegeln, wenn Kinder anwesend sind

  • Scharfkantige Möbel austauschen oder deren Ecken abdecken

  • Keine Laufstühle benutzen.

  • Fensterschutzvorrichtungen anbringen, insbesondere über dem Erdgeschoss

  • Treppengitter an der obersten und untersten Treppenstufe anbringen

Zur Vermeidung einer Vergiftung:

  • Niemals Reinigungsmittel vermengen

  • WC-Reiniger, Schädlingsbekämpfungsmittel, Alkohol und Frostschutzmittel fest verschlossen und außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren

  • Arzneimittel immer in der Originalpackung aufbewahren und Tablettenbehälter mit Sicherheitsverschluss verwenden, wenn Kinder im Haushalt leben oder zu Besuch kommen

  • Anweisungen zur sicheren Entsorgung abgelaufener Arzneimittel und nicht länger notwendiger Arzneimittel folgen (siehe Entsorgung nicht verbrauchter Arzneimittel auf der Webseite des Bundesministeriums für Gesundheit).

Zur Brandverhütung:

  • Funktionierende Rauchmelder auf allen Etagen einschließlich Keller sowie in allen Schlafzimmern anbringen

  • Batterien monatlich testen und alle 6 Monate auswechseln

  • Fluchtweg planen und sich damit vertraut machen

  • Feuerlöscher in oder in der Nähe der Küche aufbewahren

  • Elektrisches System vom Fachmann inspizieren lassen

  • Kerzen nicht unbeaufsichtigt brennen lassen

  • Nicht im Bett rauchen

Zur Vermeidung einer Kohlenmonoxidvergiftung:

  • Angemessene Belüftung für Verbrennungsquellen in geschlossenen Räumen sicherstellen (z. B. Ofen, Heißwasserheizung, Holz- oder Kohleofen und Kerosinheizung)

  • Ofenrohre und Kamine regelmäßig reinigen und auf Lecks untersuchen

  • Kohlenmonoxidmelder im Haus anbringen

Zur Vermeidung einer Radonexposition:

  • Radonwerte im Haus überprüfen

  • Angemessene Belüftung, vor allem im Keller, sicherstellen

Zur Vermeidung einer Bleivergiftung:

  • Sich an die örtliche Gesundheitsbehörde wenden und erkundigen, wie im Trinkwasser toxische Bleiwerte ermittelt werden können

  • Herausfinden, ob die im Haus verwendeten Farben und Lacke bleihaltig sind (trifft auf ältere Häuser zu) und ggf. Farbsplitter testen

  • Keramikgeschirr von nichtamerikanischen Herstellern auf Blei untersuchen.

  • Kinder auf Bleiwerte untersuchen lassen, falls der Kinderarzt dies empfiehlt

Zur Vermeidung von Verbrennungen:

  • Warmwassertemperatur auf max. 54,44 °C oder darunter einstellen

Lebensmittelsicherheit

  • Mindesthaltbarkeit auf der Packung beachten

  • Verderbliche Lebensmittel unverzüglich in den Kühlschrank stellen

  • Keine Waren in verbeulten Konserven, ohne Deckel oder mit gewölbtem Deckel kaufen

  • Kühlschranktemperatur auf 4 °C und Tiefkühlfach auf –18 °C einstellen.

  • Frisches Fleisch (einschließlich Geflügel und Fisch) einfrieren, wenn es nicht innerhalb von 2 Tagen verzehrt wird

  • Fleischsäfte nicht auf andere Lebensmittel tropfen lassen

  • Vor und nach der Zubereitung von Speisen Hände waschen

  • Lebensmittel sorgfältig garen

  • Für rohes und gegartes Fleisch nicht dieselben Utensilien oder Servierplatten verwenden

  • Arbeitsplatten, Küchenbretter und Utensilien nach der Benutzung in heißem Seifenwasser spülen

Sicherheit im Auto

  • Geschwindigkeitsbegrenzungen beachten und defensiv fahren

  • Sicherstellen, dass alle Insassen den Sicherheitsgurt angelegt haben

  • Kinder in Autokindersitze oder andere, für ihre Größe und Gewicht geeignete Sitzvorrichtungen setzen

  • Nicht zulassen, dass Babys oder Kinder im fahrenden Fahrzeug auf den Schoss genommen werden

  • Vor dem Autofahren keinen Alkohol trinken und keine Freizeitdrogen oder Präparate, die Schläfrigkeit verursachen, nehmen