Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

Einige Ursachen und Merkmale von Augenschmerzen

Einige Ursachen und Merkmale von Augenschmerzen

Ursache

Häufige Merkmale*

Tests

Erkrankungen, die vorwiegend die Hornhaut betreffen

Kontaktlinsen-Keratitis (eine Entzündung der Hornhaut - der durchsichtigen Schicht vor der Iris und der Pupille - hervorgerufen durch das Tragen von Kontaktlinsen über eine längere Zeit hinweg).

Betrifft in der Regel beide Augen

Augenschmerzen und ein körniges Gefühl im Auge

Rötung der Augen, Tränenfluss und Lichtempfindlichkeit

Bei Patienten, die Kontaktlinsen über eine längere Zeit hinweg tragen.

Ärztliche Untersuchung

Symptome, die oft nach einer Augenverletzung einsetzen und die bei Säuglingen und Kleinkindern nicht bemerkt werden

Schmerzen in dem betroffenen Auge beim Blinzeln und ein Fremdkörpergefühl

Rötung der Augen, Tränenfluss und normalerweise Lichtempfindlichkeit

Ärztliche Untersuchung

Oft ein grauer Fleck auf der Hornhaut, der später zu einer offenen und schmerzhaften Wunde wird

Augenschmerzen und Fremdkörpergefühl

Rötung der Augen, Tränenfluss und Lichtempfindlichkeit

Bei manchen Patienten, die eine Augenverletzung erlitten haben oder mit ihren Kontaktlinsen in den Augen eingeschlafen sind

Ärztliche Untersuchung

Kultur einer dem Geschwür durch den Ophthalmologen entnommenen Probe

Epidemische Keratokonjunktivitis (eine Entzündung der Bindehaut – der Membran, die die Augenlider auskleidet und die vordere Seite des Auges bedeckt –-und der Hornhaut, hervorgerufen durch ein Adenovirus).

In der Regel in beiden Augen

Augenschmerzen und ein körniges Gefühl im Auge

Rötung der Augen, Tränenfluss und normalerweise Lichtempfindlichkeit

Oft eine Schwellung der Augen sowie geschwollene und empfindliche Lymphknoten vor den Ohren

In seltenen Fällen auch eine vorübergehende ernste Trübung des Sehvermögens

Ärztliche Untersuchung

Herpes-simplex-Keratitis (durch Herpes-simplex-Viren hervorgerufene Hornhautentzündung)

Betrifft normalerweise nur ein Auge

Früh: Symptome, die nach einer Episode einer Bindehautentzündung einsetzen

Blasen auf den Augenlidern, manchmal mit Krusten

Späte oder wiederkehrende Symptome: Rötung und Tränen der Augen, Augenschmerzen, beeinträchtigtes Sehvermögen und Lichtempfindlichkeit

In der Regel nur eine ärztliche Untersuchung

Herpes zoster ophthalmicus (Gürtelrose, die Gesicht und Augen befällt, hervorgerufen durch das Varicella-zoster-Virus)

Betrifft normalerweise nur ein Auge

Früh: Ein Ausschlag mit Blasen und/oder Krusten auf einer Seite des Gesichts, um das Auge herum, auf der Stirn und manchmal auf der Nasenspitze

Später: Rötungen der Augen, Tränenfluss, normalerweise Lichtempfindlichkeit und Schwellungen der Augenlider

In der Regel nur eine ärztliche Untersuchung

Aktinische Keratitis (Ultraviolettstrahlung) (eine Entzündung der Hornhaut durch den exzessiven Kontakt mit ultraviolettem Licht)

Betrifft meist beide Augen

Symptome, die Stunden nach dem Kontakt mit ultraviolettem Licht auftreten (wie es etwa von einem Schweißbogen herrührt, von Höhensonne oder hellem Licht, das von Schnee reflektiert wird, dies vor allem in Höhenlagen).

Augenschmerzen und ein körniges Gefühl im Auge

Rötung der Augen, Tränenfluss und Lichtempfindlichkeit

Ärztliche Untersuchung

Andere Augenerkrankungen

Starke Augenschmerzen und Rötung

Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen und Schmerzen beim Kontakt mit Licht

Störungen des Sehvermögens, wie etwa Lichthöfe um Lichtquellen (Halo) und/oder vermindertes Sehvermögen

Tonometrie

Untersuchung der Abflusskanäle der Augen mit einer besonderen Linse (Gonioskopie), durchgeführt von einem Augenarzt

Anteriore Uveitis (eine Entzündung der Vorderkammer – dem mit Flüssigkeit gefüllten Raum zwischen der Iris und der Hornhaut)

Augenschmerzen und Lichtempfindlichkeit

Gerötete Augen (vor allem in der Umgebung der Hornhaut)

Trübung oder Verlust des Sehvermögens

Oft bei Patienten, die unter einer Autoimmunerkrankung leiden oder vor kurzen eine Augenverletzung erlitten haben

Ärztliche Untersuchung

Endophthalmitis (eine Infektion im Inneren des Auges)‡

Betrifft nur ein Auge

Augenschmerzen, intensive Rötung, Lichtempfindlichkeit und schwer reduziertes Sehvermögen

Oft bei Patienten, die vor Kurzem eine Augenoperation oder Augenverletzung hatten

Ärztliche Untersuchung

Kulturen der Flüssigkeiten im Inneren des Auges, angelegt von einem Ophthalmologen

Optische Neuritis (eine Entzündung der Sehnerven), die mit einer multiplen Sklerose in Verbindung stehen kann

Normalerweise leichte Schmerzen, die sich bei der Bewegung der Augen verschlimmern können.

Teilweiser oder vollständiger Verlust des Sehvermögens

Augenlider und Hornhaut, die normal erscheinen

Ärztliche Untersuchung

Oft eine MRT mit Kontrastfarbe

Orbitalphlegmone (eine Infektion des Gewebes in der Augenhöhle)

Betrifft nur ein Auge

Eine Vorwölbung und Rötung des Auges, tiefsitzender Schmerz im Inneren des Auges sowie Schmerzen im Auge und in dessen Umgebung

Gerötete und geschwollene Augenlider

Augen können nicht mehr vollkommen frei in alle Richtungen bewegt werden

Beeinträchtigung oder Verlust des Sehvermögens

Fieber

Vorher treten manchmal Symptome einer Sinusitis auf (siehe unten)

Ärztliche Untersuchung

CT oder MRT

Orbitaler Pseudotumor (eine nicht krebsartige Ansammlung von entzündetem und faserigem Gewebe in der Augenhöhle)

Schmerzen im und um das Auge, die sehr stark sein können

Oft wölbt sich das Auge vor

Häufig kann das Auge nicht mehr vollkommen frei in alle Richtungen bewegt werden

Schwellung in der Umgebung des Auges

Ärztliche Untersuchung

CT oder MRT

Mitunter Biopsie

Skleritis (eine Entzündung des Weißen im Auge, das als Sklera bezeichnet wird)

Sehr starke Schmerzen, die oft als bohrend beschrieben werden, und Lichtempfindlichkeit

Tränende Augen

Rote oder violette Flecken auf dem Weißen des Auges

Oft bei Patienten, die unter einer Autoimmunerkrankung leiden

In der Regel nur eine ärztliche Untersuchung

Andere Erkrankungen, die Augenschmerzen verursachen

Bei Patienten, die vorherige Anfälle starker Kopfschmerzen erlebt haben

Clusterkopfschmerzen: Kopfschmerzen,

  • gehäuft auftreten

  • jeden Tag um dieselbe Zeit auftreten

  • Starke, stechende, messerstichartige Schmerzen, eine laufende Nase und tränende Augen verursachen

Migräne: Kopfschmerzen,

  • denen vorübergehende Störungen im Empfinden und Gleichgewicht, bei der Koordination, Sprache oder beim Sehvermögen vorausgehen (wie etwa Lichtblitze oder blinde Flecken), die als Aura bezeichnet werden

  • die typischerweise einen pulsierenden oder pochenden Schmerz verursachen

  • die mit Übelkeit, Erbrechen und Empfindlichkeit gegenüber Geräuschen, Licht und Gerüchen einhergehen

Ärztliche Untersuchung

Gelegentlich Schwellungen im Bereich der Augen, jedoch ohne weitere Symptome, die die Augen betreffen

Ein zähflüssiger, gelblicher oder grünlicher Ausfluss aus der Nase (gelegentlich mit Blutungen), Kopfschmerzen, Schmerzen im Auge oder Gesicht, die sich mit der Haltung des Kopfes verändern

Fieber, Empfindlichkeit im Gesicht, manchmal Husten mit Auswurf im Verlauf der Nacht und Mundgeruch

Ärztliche Untersuchung

Manchmal eine CT

*Die Merkmale umfassen die Symptome und die Befunde der ärztlichen Untersuchung. Die genannten Merkmale sind typisch, treten aber nicht immer auf. Soweit nicht anders angegeben, betreffen die Krankheiten in der Regel nur ein Auge.

Fast immer setzt der Arzt eine Spaltlampe zur Untersuchung mit einer Fluorescein-Färbung ein und misst den Augeninnendruck (als Tonometrie bezeichnet).

Diese Ursachen sind ungewöhnlich.

CT = Computertomographie; MRT = Magnetresonanztomographie.