Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link
Einige Ursachen für Doppeltsehen, wenn beide Augen geöffnet sind

Einige Ursachen für Doppeltsehen, wenn beide Augen geöffnet sind

Ursache

Häufige Merkmale*

Diagnose†

Störungen, die die Kontrolle der Augenmuskeln durch das Nervensystem beeinträchtigen‡

Oft bei älteren Leuten und bei Menschen mit Risikofaktoren für diese Erkrankungen (wie etwa Bluthochdruck, Atherosklerose und Diabetes)

Manchmal verworrenes Sprechen, Schwäche und/oder Schwierigkeiten beim Gehen

MRT oder CT

Eine Masse, die auf einen Nerv drückt, wie etwa eine Vorwölbung in einer Arterie (Aneurysma) oder ein Tumor

Oftmals Schmerzen (die plötzlich auftreten, wenn sie durch ein Aneurysma verursacht werden), und oft weitere Symptome einer Fehlfunktion des Nervensystems (wie etwa Muskelschwäche, Verlust der Koordination und abnormale Empfindungen der Haut)

MRT oder CT des Gehirns (wird sofort durchgeführt)

Entzündungen oder Infektionen des Auges oder der umgebenden Bereiche (z. B. Abszesse, Nebenhöhlenentzündung und in seltenen Fällen mit einem Blutgerinnsel im Sinus cavernosus an der Schädelbasis)

Ständige Schmerzen

Manchmal Fieber, Schüttelfrost, Müdigkeit, Verlust der Empfindung im Gesicht und/oder hervorquellende Augen

CT oder MRT

In der Regel Perioden von relativ guter Gesundheit, die sich mit Perioden sich verschlimmernder Symptome abwechseln

Eine Schwäche, die immer wieder kommt und geht

Außergewöhnliche Empfindungen, wie Taubheitsgefühl, Prickeln, Schmerzen, Brennen und Jucken

Schwerfälligkeit

Verlust der Stärke oder Geschicklichkeit in einem Bein oder einer Hand, einhergehend mit Versteifung

Bei fortschreitender Krankheit Unsicherheit, teilweise oder ganzheitliche Lähmung und unfreiwillige Muskelkontraktionen (Spastik), was manchmal schmerzhafte Krämpfe verursacht

Langsames, undeutliches Sprechen

Probleme beim Wasserlassen und/oder mit der Darmfunktion

MRT des Gehirns und der Wirbelsäule

Wiederkehrendes Doppeltsehen

Probleme beim Schlucken oder Sprechen

Schwäche

Muskeln, die bei wiederholtem Einsatz schwächer werden

Tensilon-Test nach der Injektion eines Medikaments, das die Symptome einer Myasthenia gravis lindert (Edrophoniumchlorid-Test)

Vorgeschichte mit langjährigem Alkoholmissbrauch

Schwerfälligkeit, schlechte Koordination und Verwirrtheit

Ärztliche Untersuchung

Störungen, die die Bewegung der Augen blockieren

Morbus Basedow Eine Schilddrüsenüberfunktion ist eine Überaktivität der Schilddrüse, die zu hohen Spiegeln der Schilddrüsenhormone und einer Beschleunigung der Lebensfunktionen führt. Die Basedow-Krankheit... Erfahren Sie mehr (Verdickung der Muskeln und des Gewebes um das Auge herum. Dies wird als infiltrative Ophthalmopathie bezeichnet. Am häufigsten sind Personen betroffen, die außerdem eine Schilddrüsenüberfunktion aufweisen. Bei Personen mit normaler Schilddrüsenfunktion ist die Erkrankung selten)

Hervorquellen der Augen, oft Schmerz und Reizung, Tränenfluss, Lichtempfindlichkeit, eine vergrößerte Schilddrüse (Kropf, Struma) und verdickte Haut auf dem Schienbein.

Bluttests zur Bewertung der Schilddrüsenfunktion

Verletzungen, wie etwa Frakturen der Augenhöhle oder ein Bluterguss (Hämatom)

Schmerzen

Bei Betroffenen, die offensichtlich vor Kurzem eine Augenverletzung erlitten haben

CT oder MRT

Oft Schmerzen, die nicht mit den Augenbewegungen zusammenhängen, Hervortreten eines Auges und manchmal andere Symptome einer Fehlfunktion des Nervensystems

MRT oder CT

*Die Merkmale umfassen die Symptome und die Befunde der ärztlichen Untersuchung. Die genannten Merkmale sind typisch, treten aber nicht immer auf.

†Obwohl eine ärztliche Untersuchung immer durchgeführt wird, wird sie in dieser Spalte nur erwähnt, wenn die Diagnose nur durch eine ärztliche Untersuchung ohne Tests gestellt werden kann.

‡ Ob Schmerzen auftreten, hängt von der Ursache ab.

CT = Computertomographie, EKG = Elektrokardiographie, MRT = Magnetresonanztomographie.