Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link
Wichtige Hormone

Wichtige Hormone

Bildungsort des Hormons

Hormon

Funktion

Adipöses (Fett-) Gewebe

Leptin

Steuert den Appetit

Resistin

Blockiert die Wirkungen von Insulin auf die Muskeln

Nebennieren

Aldosteron

Hilft bei der Regulierung des Salz- und Wasserhaushalts, indem es die Nieren zur Einhaltung von Salz und Wasser und zur Ausscheidung von Kalium veranlasst

Kortisol

Hat vielfältige Wirkungen im ganzen Körper

Vor allem entzündungshemmende Wirkung

Hält Blutzuckerspiegel, Blutdruck und Muskelstärke aufrecht

Unterstützt die Regulierung von Salz- und Wasserhaushalt

Dehydroepiandrosteron (DHEA)

Beeinflusst Knochen, Stimmung und das Immunsystem

Adrenalin und Noradrenalin

Beeinflussen Herz, Lunge, Blutgefäße und das Nervensystem

Verdauungstrakt

Cholezystokinin

Steuert die Kontraktionen der Gallenblase, die dafür sorgen, dass Galle in den Darm gelangt

Stimuliert die Freisetzung von Verdauungsenzymen aus der Bauchspeicheldrüse

Ghrelin

Steuert die Freisetzung von Wachstumshormon aus der Hypophyse

Verursacht Hungergefühl

Glukagon-ähnliches Peptid

Erhöht die Ausschüttung von Insulin aus der Bauchspeicheldrüse

Hypothalamus

Kortikotropin-freisetzendes Hormon

Stimuliert die Freisetzung des adrenokortikotropischen Hormons (ACTH)

Gonadotropin-freisetzendes Hormon

Stimuliert die Freisetzung des luteinisierenden Hormons und des Follikel-stimulierenden Hormons

Wachstumshormon freisetzendes Hormon

Stimuliert die Freisetzung des Wachstumshormons

Somatostatin

Hemmt die Freisetzung des Wachstumshormons, des Thyreoidea-stimulierenden Hormons und von Insulin

Thyreotropin-freisetzendes Hormon

Stimuliert die Freisetzung des Thyreoidea-stimulierenden Hormons und von Prolaktin

Nieren

Erythropoetin

Regt die Bildung roter Blutkörperchen an

Renin

Steuert den Blutdruck

Eierstöcke

Östrogen

Steuert die Entwicklung der weiblichen Geschlechtsmerkmale und das Fortpflanzungssystem

Progesteron

Bereitet die Gebärmutterschleimhaut auf das Einnisten einer befruchteten Eizelle und die Milchdrüsen auf die Milchausschüttung vor

Die Bauchspeicheldrüse

Glukagon

Hebt den Blutzuckerspiegel an

Insulin

Senkt den Blutzuckerspiegel

Beeinflusst die Verwertung (Metabolismus) von Zucker, Eiweiß und Fett im ganzen Körper

Nebenschilddrüsen

Parathormon

Steuert die Knochenbildung sowie die Ausscheidung von Kalzium und Phosphor

Hirnanhangsdrüse (Hypophyse)

Kortikotropin (auch adrenokortikotropes Hormon [ACTH] genannt)

Steuert Produktion und Ausschüttung der Hormone durch die Nebennieren

Wachstumshormon

Steuert Wachstum und Entwicklung

Fördert die Eiweißproduktion

Luteinisierendes Hormon und Follikel-stimulierendes Hormon

Steuern die Fortpflanzungsfunktionen wie die Produktion von Sperma und Samen bei Männern und die Eireife und die Menstruationszyklen bei Frauen

Regulieren männliche und weibliche Geschlechtsmerkmale (einschließlich Verteilung der Behaarung, Muskelbildung, Hauttextur und -dicke, Stimme und manchmal sogar Persönlichkeitszüge)

Oxytocin

Regt die Muskeln der Gebärmutter zur Kontraktion während des Geburtsvorgangs und nach der Geburt an und stimuliert die Milchgänge in der Brust, die die Milch in die Brustwarze transportieren

Prolaktin

Steuert und sorgt für die Milchproduktion in den Drüsengängen der Brust (Brustdrüsen)

Thyreoidea-stimulierendes Hormon

Regt die Produktion und Ausschüttung von Hormonen durch die Schilddrüse an

Vasopressin (antidiuretisches Hormon)

Veranlasst die Nieren, Wasser zurückzuhalten, und hilft zusammen mit Aldosteron, den Blutdruck zu steuern

Plazenta

Choriongonadotropin

Regt die Eierstöcke zur fortgesetzten Freisetzung von Progesteron in der Frühphase der Schwangerschaft an

Östrogen und Progesteron

Hält die Gebärmutter während der Schwangerschaft empfänglich gegenüber Fötus und Plazenta

Hoden

Testosteron

Steuert die Entwicklung der männlichen Geschlechtsmerkmale und das Fortpflanzungssystem

Schilddrüse

Kalzitonin

Senkt den Kalziumgehalt im Blut eher und hilft bei der Regulierung des Kalziumhaushalts

Schilddrüsenhormone

Steuert die Geschwindigkeit, mit der die Körperfunktionen arbeiten (Stoffwechselrate)