Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link
Lebenszyklus des Echinococcus (Hundebandwurm)
echinococcus_life_cycle_high_de
Lebenszyklus des Echinococcus (Hundebandwurm)
    • 1. Der ausgewachsene Hundebandwurm lebt im Darm von Hunden und anderen Caniden (Endwirte).

    • 2. Der ausgewachsene Bandwurm legt Eier, die im Stuhl ausgeschieden werden.

    • 3. Nachdem die Eier von anderen Tieren (die als Zwischenwirte bezeichnet werden) aufgenommen worden sind – meistens von Schafen, Ziegen, Schweinen, Rindern, Pferden, Kamelen oder dem Menschen – setzen sie im Darm Sphären (so genannte Onkosphären) frei, in denen sich Bandwurmlarven befinden. Die Sphären durchdringen die Darmwand.

    • 4. Anschließend wandern sie durch die Blutbahn zu verschiedenen Organen, wie z. B. in die Leber und die Lunge. Dort bilden sie Zysten, die sich allmählich vergrößern und beim Menschen Symptome verursachen können. In der Zyste entwickeln sich Larven (Protoskolizes) und kleinere Zysten. Hunde und deren Verwandte (wie Füchse oder Kojoten) infizieren sich durch Aufnahme von Zysten in den Organen des infizierten Zwischenwirts (z. B. Schafe, Ziegen oder Schweine).

    • 5–6. Nachdem die Zysten von den Hunden aufgenommen worden sind, setzen sie Protoskolizes frei, die sich in der Darmwand verankern und zu adulten Tieren heranreifen.

Bild mit freundlicher Genehmigung der Centers for Disease Control and Prevention Image Library.