Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link
Lebenszyklus des Clonorchis sinensis
clonorchis_life_cycle_high_de
Lebenszyklus des Clonorchis sinensis
    • 1. Bei Menschen setzen adulte Saugwürmer Eier durch die Gallengänge in den Darm frei. Saugwurmeier werden mit dem Stuhl (Fäkalien) ausgeschieden.

    • 2. In der Natur werden die Eier von Schnecken aufgenommen. In der Schnecke durchlaufen die Eier mehrere Stadien, um sich schließlich zu einer unreifen Form des Saugwurms zu entwickeln, die einen Schwanz hat und schwimmen kann (Zerkarien).

    • 3. Die Zerkarien bohren sich in die Haut eines Süßwasserfisches und bilden Zysten im Gewebe des Fisches.

    • 4. Zu einem Befall des Menschen kommt es durch Aufnahme der Zysten in rohem, nicht durchgegartem, gepökeltem, eingelegtem oder geräuchertem Süßwasserfisch sowie manchmal in Süßwassergarmelen.

    • 5. Im Darm schlüpfen aus den Zysten Larven.

    • 6. Die Larven wandern durch den Darm zurück in den Gallengang und von dort aus in die Leber oder die Gallenblase. Dort reifen sie zu adulten Tieren heran und bilden Eier.

Bild mit freundlicher Genehmigung der Centers for Disease Control and Prevention Image Library.