Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link
Lebenszyklus von Loa loa
loa_loa_life_cycle_high_de
Lebenszyklus von Loa loa
    • 1. Wenn eine infizierte Bremse eine Person sticht, legt sie Loa-loa -Larven auf der Haut der Person ab und die Larven gelangen in die Stichwunde.

    • 2. Die Larven reifen unter der Haut (im Subkutangewebe) zu adulten Würmern heran.

    • 3. Die adulten Würmer produzieren unreife Wurmlarven (so genannte Mikrofilarien), die tagsüber im Blut zirkulieren und nachts in der Lunge bleiben. Auch in der Rückenmarkflüssigkeit, im Urin oder im Sputum können Mikrofilarien vorhanden sein.

    • 4. Wenn eine Bremse die infizierte Person sticht, nimmt sie Mikrofilarien auf.

    • 5. In der Bremse wandern die Mikrofilarien in den mittleren Teil des Darms der Bremse (Mitteldarm) und von dort aus in die Muskeln im Mittelsegment (thorakale Muskeln).

    • 6–7. Dort entwickeln sich die Mikrofilarien zu Larven.

    • 8. Die Larven wandern dann zu den Mundwerkzeugen der Bremse (Rüssel bzw. Proboscis) und können beim Stich der Bremse auf den Menschen übertragen werden.

Bild mit freundlicher Genehmigung der Centers for Disease Control and Prevention Image Library.

In diesen Themen
Loiasis (Kamerunbeule)