Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link
Kurzinformationen

Guillain-Barré-Syndrom (GBS)

(akute inflammatorische demyelinisierende Polyneuropathie, akute idiopathische Polyneuritis)

Von

The Manual's Editorial Staff

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Jul 2020| Inhalt zuletzt geändert Jul 2020
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie alle Einzelheiten
Quellen zum Thema

Was ist GBS?

Das Guillain-Barré-Syndrom (GBS) ist eine Muskelschwäche, die innerhalb weniger Tage oder Wochen auftritt.

Was sind die Ursachen für das GBS?

Bei den meisten Betroffenen tritt das GBS mehrere Tage bis wenige Wochen nach folgenden Situationen ein:

  • Eine leichte Krankheit wie eine Magen-Darm-Grippe oder Erkältung

  • Operation

Ärzte sind der Meinung, dass es zu einem GBS kommt, wenn Ihr Immunsystem die Nerven angreift, sodass diese die Signale nicht mehr normal senden können. Das GBS greift hauptsächlich die Nerven an, die die Muskelbewegung und die Empfindungen kontrollieren. In seltenen Fällen werden Nerven angegriffen, die den Blutdruck sowie das Herz und andere Organe steuern.

Was sind die Symptome eines GBS?

Es stellen sich u. a. folgende Symptome ein:

  • Schwäche oder Kribbeln, das in den Beinen beginnt und nach oben wandert

  • Probleme, etwas zu spüren (Empfindungsverlust)

  • Manchmal Schwierigkeiten beim Atmen, Kauen, Schlucken oder Sprechen

Eine durch das GBS verursachte Schwäche verschlechtert sich in der Regel innerhalb von drei oder vier Wochen und bleibt dann gleich oder bessert sich.

In schweren Fällen können folgende Symptome auftreten:

  • Blutdruckprobleme

  • Abnormaler Herzrhythmus

  • Unfähigkeit, Wasser zu lassen (zu urinieren)

  • Verstopfung (Probleme beim Stuhlgang)

Woran erkennt der Arzt ein GBS?

Wie wird das GBS behandelt?

Sie werden im Krankenhaus behandelt, da sehr schnell lebensbedrohliche Atemprobleme auftreten können. Die Behandlung sollte so bald wie möglich beginnen. Hierzu kann Folgendes gehören:

  • Intravenös verabreichtes Immunglobulin (Medikament, das nützliche Antikörper enthält, die nervenschädigende Antikörper blockieren können)

  • Plasmaaustausch (ein Prozess, bei dem Antikörper aus dem Blut gefiltert werden, die die Nerven angreifen)

Wenn Ihre Atmung schwächer wird, können Ärzte:

  • Einen Schlauch durch den Rachen in die Lunge einführen und diesen an ein Beatmungsgerät anschließen

Die Genesung vom GBS kann lange dauern. Die meisten Menschen erholen sich innerhalb eines Jahres wieder, bei manchen dauert es jedoch länger und sie erlangen ihre Muskelkraft nie vollständig zurück.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
NACH OBEN