honeypot link

Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

Kurzinformationen

Lungenentzündung

Von

The Manual's Editorial Staff

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Sep 2019| Inhalt zuletzt geändert Sep 2019
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie alle Einzelheiten
Quellen zum Thema

Was ist eine Lungenentzündung?

Eine Lungenentzündung ist eine tief in der Lunge sitzende Infektion. Dabei hat sich die Infektion auch auf die kleinen Luftbläschen (Alveolen) der Lunge ausgedehnt. Eine Lungenentzündung unterscheidet sich von einer Infektion der Atemwege (Bronchien) in der Lunge. Eine Infektion der Atemwege wird als Bronchitis bezeichnet.

Inside the Lungs and Airways

Inside the Lungs and Airways

Bei einer Lungenentzündung:

  • Husten Sie normalerweise Schleim ab

  • Haben Sie Brustschmerzen, Schüttelfrost, Fieber oder Atembeschwerden

  • Unter Umständen leiden Sie an sehr leichten Symptomen (was manchmal als „atypische Pneumonie“ bezeichnet wird) oder aber an sehr schwerwiegenden Symptomen

  • Häufig sind die Symptome bei kleinen Kindern, älteren Menschen und Menschen mit Lungenproblemen, z. B. einer COPD, sehr viel schlimmer ausgeprägt

  • Die meisten Menschen erholen sich wieder, doch eine Lungenentzündung kann auch tödlich sein

Jedes Jahr sterben in den USA etwa 60.000 Menschen an einer Lungenentzündung.

Wodurch wird eine Lungenentzündung hervorgerufen?

Eine Lungenentzündung kann durch viele verschiedene Arten von Keimen hervorgerufen werden. Dazu gehören unter anderem:

  • Viren (am häufigsten)

  • Bakterien

Normalerweise werden die Keime von einem Menschen auf den anderen übertragen. Wenn Sie einen Gegenstand berühren, der mit Keimen kontaminiert ist, können die Keime in Ihren Mund oder Rachen oder in Ihre Nase gelangen. Normalerweise bekämpft Ihr Körper diese Keime. Manchmal können die Keime jedoch in Ihre Lunge gelangen und dort eine Infektion auslösen.

Welche Risikofaktoren gibt es, an einer Lungenentzündung zu erkranken?

Jeder kann an einer Lungenentzündung erkranken. Das Risiko ist aber größer, wenn Sie ein geschwächtes Immunsystem haben, weil Sie:

  • Sehr jung oder sehr alt sind

  • Bestimmte Medikamente anwenden (wie Kortikosteroide oder Chemotherapeutika)

  • An HIV leiden

  • Durch andere schwerwiegende Krankheiten (wie Diabetes oder Herzinsuffizienz) geschwächt sind

Zu den weiteren Risikofaktoren einer Lungenentzündung zählen:

  • Lange Krankenhausaufenthalte (wo man vielen Keimen ausgesetzt ist)

  • Anschluss an ein Beatmungsgerät

  • Schwerwiegende Lungenkrankheit, insbesondere COPD

  • Rauchen

Was sind die Symptome einer Lungenentzündung?

  • Gefühl von Mattigkeit

  • Fieber und Schüttelfrost (so starkes Zittern, dass die Zähne klappern)

  • Husten mit oder ohne Schleimproduktion

  • Atembeschwerden (Gefühl, dass Sie nicht ausreichen Luft einatmen können)

  • Brustschmerzen

Bei sehr alten Menschen können die Symptome ein wenig abweichen:

  • Unter Umständen haben sie kein Fieber

  • Unter Umständen sind ältere Erwachsene verwirrt und können nicht klar denken

Woran erkennt der Arzt eine Lungenentzündung?

Um festzustellen, ob Sie an einer Lungenentzündung leiden, wird der Arzt folgende Untersuchungen durchführen:

  • Abhören der Lunge, wenn Sie atmen

  • Normalerweise wird eine Röntgenaufnahme des Brustkorbs gemacht

Wenn Sie von der Lungenentzündung so krank sind, dass Sie in einem Krankenhaus aufgenommen werden, führen die Ärzte normalerweise Bluttests durch und schicken Proben des Auswurfs (der Schleim, den Sie abhusten) ins Labor.

Wie wird eine Lungenentzündung behandelt?

Eine Lungenentzündung wird von den Ärzten folgendermaßen behandelt:

  • Mit Antibiotika, die auf die jeweilige Keimart ausgerichtet sind, die die Erkrankung verursachen (nicht alle Keime, die eine Lungenentzündung hervorrufen, können mit Antibiotika abgetötet werden)

  • Mit Medikamenten gegen das Fieber oder die Schmerzen

  • Manchmal mit einer zusätzlichen Gabe von Flüssigkeit oder Sauerstoff

Unter Umständen ist etwa 6 Wochen nach der Behandlung eine Röntgenaufnahme des Brustkorbs erforderlich, um sicherzustellen, dass die Lungenentzündung ausgeheilt ist, besonders wenn Sie rauchen oder älter sind.

Die meisten Menschen können während der Behandlung zu Hause bleiben. Manche Menschen müssen im Krankenhaus bleiben. Dies trifft für Menschen zu, die:

  • Sehr jung oder sehr alt sind

  • An einem anderen schwerwiegenden Gesundheitsproblem leiden (z. B. Krebs)

  • An einigen sehr schwerwiegenden Symptomen der Lungenentzündung leiden

Wie kann ich mich vor einer Lungenentzündung schützen?

Wenn Sie rauchen, sollten Sie damit aufhören.

Lassen Sie sich jedes Jahr gegen Grippe impfen (Impfung), denn eine Grippe kann zu einer Lungenentzündung führen. Fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie zusätzlich eine Impfung gegen Lungenentzündung benötigen, die für folgende Personengruppen empfohlen wird:

  • Alle Kinder unter 6 Jahren

  • Erwachsene über 65 Jahren

  • Personen jeden Alters, die bestimmte Gesundheitsprobleme haben

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Auch von Interesse

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN