Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link
Kurzinformationen

Akute Bronchitis

Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie alle Einzelheiten
Quellen zum Thema

Was ist eine akute Bronchitis?

Ihre Bronchien sind Röhren, durch die die Luft in Ihre Lunge transportiert wird. Bei einer Bronchitis sind die Bronchien geschwollen und gereizt.

Eine akute Bronchitis tritt plötzlich auf und verschwindet normalerweise wieder nach einigen Tagen. Die akute Bronchitis unterscheidet sich von einer chronischen Bronchitis. Bei einer chronischen Bronchitis sind Ihre Atemwege über Jahre hinweg entzündet (geschwollen). Eine chronische Bronchitis tritt bei Menschen mit Lungenproblemen auf, z. B. einer COPD Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) COPD ist eine Erkrankung der Lunge, die eine Atemnot hervorruft. Dabei ist es schwierig, die Luft aus der Lunge zu drücken. Wenn es schwierig ist, die Luft aus der Lunge zu drücken, spricht... Erfahren Sie mehr Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) (chronisch obstruktiven Lungenerkrankung) oder Mukoviszidose Mukoviszidose Menschen mit Mukoviszidose werden mit dieser Krankheit geboren. Sie macht Körperflüssigkeiten dickflüssig und klebrig. Diese klebrigen Flüssigkeiten verstopfen die Lunge, das Verdauungssystem... Erfahren Sie mehr .

Wenn Sie ein gesunder Mensch ohne jegliche Lungenerkrankung sind, ist die akute Bronchitis nicht gefährlich. Wenn Sie an einer Lungenerkrankung leiden, können Ihre Lungensymptome durch die akute Bronchitis verstärkt werden. Wenn Sie beispielsweise an Asthma Asthma Asthma ist eine Erkrankung, bei der sich die Atemwege in der Lunge verengen. Bei verengten Atemwegen ist die Atmung erschwert. Häufig ruft das Atmen ein quietschendes, pfeifendes Geräusch hervor... Erfahren Sie mehr Asthma leiden, können Sie anfangen zu keuchen.

In der Lunge und den Atemwegen

In der Lunge und den Atemwegen

Was bei einer Bronchitis geschieht

Was bei einer Bronchitis geschieht

Wodurch wird eine akute Bronchitis verursacht?

Was sind die Symptome einer akuten Bronchitis?

Wenn Sie an einer akuten Bronchitis leiden, können Ihre Symptome einige Tage oder Wochen oder auch noch länger andauern.

Vielleicht treten bei Ihnen zuerst Erkältungs- oder Grippesymptome auf, z. B.:

  • Naselaufen

  • Halsschmerzen

  • Müdigkeit, Schüttelfrost, Muskelschmerzen

  • Leichtes Fieber (37,5 ° bis 38 °C)

Diese Symptome halten normalerweise 3 bis 5 Tage an.

Dann bekommen Sie einen Husten. Der Husten:

  • Normalerweise wird zunächst nicht viel Schleim produziert

  • Später kann farbloser, gelber, grüner und manchmal sogar blutiger Schleim auftreten

  • Es kann zu Schmerzen in der Brust kommen, wenn Sie husten oder tief einatmen

  • Er dauert häufig 2 bis 3 Wochen und manchmal sogar länger an

Es kann bei Ihnen auch zu einer Keuchatmung kommen, selbst wenn Sie nicht an Asthma leiden.

Woran erkennt der Arzt eine akute Bronchitis?

Normalerweise können Ärzte eine akute Bronchitis erkennen, indem sie einfach Ihre Symptome erfragen und Ihre Lungen untersuchen. Allerdings können die Symptome einer akuten Bronchitis ähnlich der einer leichten Lungenentzündung sein. Eine Lungenentzündung Lungenentzündung (Pneumonie) Eine Lungenentzündung ist eine tief in der Lunge sitzende Infektion. Dabei hat sich die Infektion auch auf die kleinen Luftbläschen (Alveolen) der Lunge ausgedehnt. Eine Lungenentzündung unterscheidet... Erfahren Sie mehr ist eine Infektion des Lungengewebes und viel gefährlicher als eine Bronchitis. Unter Umständen macht der Arzt eine Röntgenaufnahme des Brustkorbs Einfache Röntgenuntersuchungen Bei diesem bildgebenden Verfahren wird ein Bild von Ihrem Körperinneren gemacht. Dabei kommt eine geringe Dosis Röntgenstrahlen zum Einsatz. Diese zeigen Körperteile je nach ihrer Dichte (je... Erfahren Sie mehr Einfache Röntgenuntersuchungen , um zu prüfen, ob es sich um eine Lungenentzündung (Pneumonie) handelt, und zwar wenn Sie:

  • älter sind

  • sehr krank sind

  • hohes Fieber haben und schnell atmen

  • an einer chronischen Lungenerkrankung leiden

Wie wird die akute Bronchitis behandelt?

Der Arzt wird Ihre Symptome behandeln:

  • Wenn Sie Fieber oder Brustkorbschmerzen vom Husten haben, können Sie rezeptfreie Arzneimittel einnehmen, z. B. Acetaminophen oder Ibuprofen

  • Wenn Sie unter Keuchatmung leiden, kann Ihr Arzt Ihnen einen Inhalator verschreiben (eine kleine Sprühdose mit einem Medikament, das Sie einatmen)

Mit Hustenmedikamenten fühlen Sie sich fast niemals besser, sie können nachts jedoch ein bisschen helfen, wenn Sie aufgrund des Hustens nicht schlafen können.

Früher dachten die Ärzte, dass Antibiotika helfen würden, wenn der Schleim dick und gelb ist. Heute ist bekannt, dass Antibiotika bei einer akuten Bronchitis wirkungslos sind, außer in den seltenen Fällen, wenn sie durch Bakterien hervorgerufen werden.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Testen Sie Ihr Wissen

Stimmbandlähmung
Bei einer Stimmbandlähmung lassen sich die Muskeln, welche die Stimmbänder kontrollieren, nicht mehr bewegen. Eine Stimmbandlähmung kann einseitig oder beidseitig ausfallen. Die Lähmung beider Stimmbänder ist lebensbedrohlich. Welche der folgenden Ursachen ist am wahrscheinlichsten eine Ursache für die Lähmung beider Stimmbänder?

Auch von Interesse

NACH OBEN