Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link
Kurzinformationen

Gelenkschmerzen: Einzelgelenk

Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie alle Einzelheiten

Gelenke sind Teile des Körpers, an denen zwei Knochen aufeinandertreffen, wie die Handgelenke, Ellenbogen, Schultern, Hüfte, Knie und Knöchel.

Gelenke sind auch an Stellen vorhanden, an denen man sie nicht vermuten würde. Beispielsweise zwischen den zahlreichen Knochen in den Händen, Füßen, im Becken und in der Wirbelsäule.

Wodurch werden Schmerzen in einem Einzelgelenk verursacht?

In allen Altersgruppen sind die häufigste Ursache für plötzliche Schmerzen in einem Einzelgelenk:

  • Verletzungen

Wenn keine Verletzung vorliegt, sind die häufigsten Ursachen vom jeweiligen Alter abhängig.

Bei jungen Erwachsenen:

Bei älteren Erwachsenen:

Zu den selteneren Ursachen für Schmerzen in einem Einzelgelenk gehören:

Osteonekrose bezeichnet das Absterben und Zusammenbrechen von Knochen. Knochen können aufgrund von schweren Verletzungen (wie eine gebrochene Hüfte) oder als Nebenwirkung von einigen Medikamenten (wie Kortikosteroide) absterben.

Wann sollte ich einen Arzt aufsuchen?

Suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn Sie Schmerzen in einem Einzelgelenk haben oder die folgenden Warnzeichen auf Sie zutreffen:

Rufen Sie nach einigen Tagen einen Arzt an, wenn Sie leichte Gelenkschmerzen haben, die nicht von alleine nachlassen.

Was geschieht beim Arztbesuch?

Der Arzt befragt Sie zu den Symptomen und zur Krankengeschichte und führt eine körperliche Untersuchung durch.

Die folgenden Tests können durchgeführt werden:

Wie werden Gelenkschmerzen behandelt?

Die Schmerzursache wird behandelt. Wenn Sie einen Knochenbruch haben, wird das Gelenk eingegipst. Bei einer Gelenkinfektion erhalten Sie Antibiotika und häufig wird eine Operation durchgeführt, um Eiter zu entfernen.

Gelenkschmerzen können auch folgendermaßen behandelt werden:

  • Nichtsteroidale Antirheumatika (NSAR) oder Paracetamol

  • Eine Schiene oder Schlinge

  • Kälte- oder Wärmeanwendungen – manchmal werden Kälte und Wärme abwechselnd angewendet

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
WEITERE THEMEN IN DIESEM KAPITEL
Testen Sie Ihr Wissen
Stimmbandlähmung
Bei einer Stimmbandlähmung lassen sich die Muskeln, welche die Stimmbänder kontrollieren, nicht mehr bewegen. Eine Stimmbandlähmung kann einseitig oder beidseitig ausfallen. Die Lähmung beider Stimmbänder ist lebensbedrohlich. Welche der folgenden Ursachen ist am wahrscheinlichsten eine Ursache für die Lähmung beider Stimmbänder?

Auch von Interesse

NACH OBEN