Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

Lädt...
Kurzinformationen

Trichomoniasis

Von

The Manual's Editorial Staff

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Sep 2019| Inhalt zuletzt geändert Sep 2019
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie alle Einzelheiten

Was ist Trichomoniasis?

Trichomoniasis ist eine häufig auftretende sexuell übertragbare Krankheit. Eine sexuell übertragbare Krankheit ist eine Infektion, die durch sexuellen Kontakt von einer Person auf eine andere Person übertragen wird. Bei Frauen besteht eine höhere Wahrscheinlichkeit als bei Männern, dass die Trichomoniasis Symptome verursacht.

  • Die häufigste Ursache ist Geschlechtsverkehr mit einem infizierten Partner.

  • Bei infizierten Frauen können Schmerzen beim Urinieren (Wasserlassen) sowie ein starker grüner oder gelber Ausfluss aus der Scheide (vaginaler Ausfluss) auftreten.

  • Männer bleiben in der Regel symptomfrei oder haben leichte Schmerzen beim Urinieren sowie einen schaumigen Ausfluss aus dem Penis.

  • Die Trichomoniasis wird mit Antibiotika behandelt

  • Verwenden Sie beim Geschlechtsverkehr Kondome, um einer solchen Infektion vorzubeugen

Was verursacht eine Trichomoniasis?

Sie ziehen sich eine Infektionen mit Trichomonaden durch Geschlechtsverkehr mit einem Partner zu, der Trichomonaden hat. Ihr Partner kann keinerlei Symptome einer Trichomonadeninfektion aufweisen und Sie dennoch damit infizieren.

Was sind die Symptome einer Trichomoniasis?

Frauen

Harnwegsymptome und vaginale Symptome können allein oder zusammen auftreten.

  • Blasig oder schaumig aussehender, dünnflüssiger, grün- oder gelbfarbiger Ausfluss aus der Scheide, der fischig riechen kann und in großen Mengen austritt

  • Jucken, Rötung oder Schmerzen um die Öffnung Ihrer Scheide

  • Schmerzen oder Brennen beim Wasserlassen

  • Häufigerer Harndrang

Männer

Bei den meisten Männern treten keine oder nur milde Symptome auf. Auch wenn Sie keine Symptome haben, können Sie die Infektion dennoch an Ihren Partner weitergeben. Zu den auftretenden Symptomen können im Folgenden gehören:

  • Schaumiger Ausfluss aus dem Penis

  • Schmerzen oder Brennen beim Wasserlassen

  • Häufigerer Harndrang

Woran erkennt der Arzt eine Trichomoniasis?

Frauen

Ihr Arzt wird Ihre Vagina mit einem Plastikspekulum untersuchen und einen Abstrich des Ausflusses nehmen. Gewöhnlich führt der Arzt eine Untersuchung der Probe unter dem Mikroskop durch. In seltenen Fällen wird Ihre Probe an ein Labor zur Untersuchung geschickt.

Männer

Ihr Arzt vermutet in der Regel eine Trichomoniasis, wenn Ihre Geschlechtspartnerin damit diagnostiziert wurde. In diesem Fall wird häufig ohne weitere Tests mit der Behandlung begonnen.

Zur Untersuchung auf Trichomoniasis führt Ihr Arzt unter Umständen ein kleines Wattestäbchen in Ihren Penis, Rachen oder Rektum ein, um einen Abstrich zu nehmen. Ihr Arzt wird Ihre Probe an ein Labor zur Untersuchung schicken.

Wie wird die Trichomoniasis behandelt?

  • Sie werden von Ihrem Arzt ein Antibiotikum (wie Metronidazol oder Tinidazol) zur oralen Einnahme erhalten. Frauen benötigen häufig nur eine Dosis, Männer müssen das Antibiotikum jedoch unter Umständen 5 bis 7 Tage lang einnehmen.

  • Sie sollten mindestens 72 Stunden lang keinen Alkohol trinken, nachdem Sie das Antibiotikum genommen haben, da Ihnen sonst übel werden kann, Sie sich erbrechen und Kopfschmerzen haben können.

  • Ärzte werden Ihnen dazu raten, erst wieder Geschlechtsverkehr zu haben, nachdem die Infektion verheilt ist.

Ihre Geschlechtspartner sollten von einem Arzt untersucht werden und das gleiche Antibiotikum verschrieben bekommen.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Auch von Interesse

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN