honeypot link

Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

Kurzinformationen

Aneurysmen der Arterien in Armen, Herz und Hirn

Von

The Manual's Editorial Staff

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Sep 2019
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie alle Einzelheiten

Was ist ein Aneurysma?

Ein Aneurysma ist eine Ausbuchtung in einer Arterie. Dazu kommt es durch eine Schwachstelle in der Arterienwand. Eine Arterie ist ein Blutgefäß, das Blut vom Herzen zu den verschiedenen Stellen des Körpers transportiert. Die Venen sind die Blutgefäße, die das Blut zurück zum Herzen transportieren. Aneurysmen kommen nicht in Venen vor.

  • Es kann in jeder Arterie zu einem Aneurysma kommen.

  • Ein Aneurysma kann angeboren sein; die meisten Fälle treten jedoch bei älteren Menschen auf, weil es zu einer Verhärtung der Arterien (Atherosklerose) kommt.

  • Manchmal platzen Aneurysmen plötzlich auf oder verursachen Blutgerinnsel, die Arterie verschließen.

  • Aneurysmen werden mithilfe einer Operation geschlossen oder entfernt.

  • Manchmal können Ärzte eine kleine Metallspirale in das Aneurysma einführen, um es so ohne Operation zu verschließen.

Es kann auch zu einem Aortenaneurysma kommen. Die Aorta oder Hauptschlagader ist die Hauptarterie, die das Blut vom Herzen weg transportiert.

Was verursacht Aneurysmen?

Ein Aneurysma kann folgende Ursachen haben:

  • Angeborene Schwäche in der Arterienwand

  • Ansammlung von Fettmaterial in den Arterien (Atherosklerose, auch als Verhärtung der Arterien bezeichnet)

  • Verletzung einer Arterie durch ein Messer oder eine Schusswunde

  • Bakterielle oder Pilzinfektion in der Arterie; dazu kann es infolge der Verabreichung (Injektion) von Straßendrogen wie Heroin kommen.

Was sind die Symptome eines Aneurysmas?

Einige Aneurysmen verursachen keine Symptome. Die Symptome hängen von der Stelle des Aneurysmas im Körper und seiner Größe ab.

Ein Aneurysma im Bein verursacht in der Regel keine Symptome, es sei denn, es bildet sich ein Blutgerinnsel im Aneurysma. Wenn ein Blutgerinnsel vorkommt, kann es das Aneurysma verlassen und den Blutfluss in den Fuß verschließen, was zu Schmerzen, Taubheit und Kälte führt.

Ein Aneurysma im Hals kann ein Blutgerinnsel bilden, das zum Gehirn wandert, was zu einem Schlaganfall führt.

Ein Aneurysma im Gehirn kann Kopfschmerzen verursachen. Wenn ein Gehirn-Aneurysma platzt, führt das zu Blutungen um das Gehirn herum (sogenannten Subarachnoidalblutungen), die tödlich sein können.

Manchmal infiziert sich das Aneurysma. Infizierte Aneurysmen verursachen Schmerzen und Schwellungen.

Woran erkennt der Arzt ein Aneurysma?

Manchmal können Ärzte bei einer Untersuchung des Patienten eine pulsierende Masse in den Arterien spüren. Sie können aber auch Folgendes vornehmen:

Wie werden Aneurysmen behandelt?

Aneurysmen an verschiedenen Stellen werden unterschiedlich behandelt.

  • Aneurysmen im Gehirn: Operation, um das Aneurysma mit einem Metallclip zu verschließen oder um eine Metallspirale durch einen kleinen Schlauch (Katheter) im Aneurysma einzusetzen. Der Katheter wird dabei durch eine Arterie im Hals eingeführt.

  • Aneurysmen in Arm oder Bein: Operation, um das Aneurysma zu entfernen und es mit einem Stück künstlichen Blutgefäßes (Transplantat) zu ersetzen. Manchmal setzen Ärzte das Transplantat über einen Katheter ein, der durch eine Arterie eingeführt wird.

Zur Behandlung eines infizierten Aneurysmas erhalten die Patienten Antibiotika und Medikamente gegen Pilzinfektionen.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen

Auch von Interesse

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN