Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link
Kurzinformationen

Pilzerkrankung der Leistenbeuge

(Tinea Cruris)

Von

The Manual's Editorial Staff

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Nov 2018| Inhalt zuletzt geändert Nov 2018
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie alle Einzelheiten
Quellen zum Thema

Was ist eine Pilzerkrankung der Leistenbeuge?

Dieser juckende Ausschlag tritt in der Leistengegend auf. Es handelt sich um eine Pilzinfektion, die in warmen, feuchten Bereichen entsteht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass man sich eine Pilzerkrankung der Leistenbeuge zuzieht, ist höher bei:

  • Männern, da Feuchtigkeit zwischen Hodensack und Bein eingeschlossen werden kann

  • Warmem Wetter

  • Beim Tragen von feuchter und enger Kleidung

  • Bei Übergewichtigen, wenn Feuchtigkeit in Hautfalten eingeschlossen wird

Was sind die Symptome der Pilzerkrankung der Leistenbeuge?

Es stellen sich u. a. folgende Symptome ein:

  • Ein roter, juckender Ausschlag im Schritt und manchmal oben am Oberschenkel

  • Der Ausschlag kann einen schuppigen, rosafarbenen Rand aufweisen.

  • Ein schwerwiegender Fall von Pilzerkrankung der Leistenbeuge kann schmerzhaft sein.

Woran erkennt der Arzt eine Pilzerkrankung der Leistenbeuge?

Ärzte können eine Pilzerkrankung der Leistenbeuge in der Regel mit bloßem Auge feststellen. Selten wird der Arzt Haut abschaben und unter dem Mikroskop untersuchen.

Wie behandeln Ärzte Pilzerkrankung der Leistenbeuge?

Der Arzt behandelt die Pilzerkrankung der Leistenbeuge mit:

  • Antimykotischer Salbe zum Auftragen auf die Haut

  • Manchmal Medikamente, die eingenommen werden

Diese Infektion tritt häufig wieder auf, besonders wenn man auch an Pilzinfektionen an den Füßen oder Fußnägeln leidet (Fußpilz), da sich eine Pilzinfektion von diesen Bereichen zur Leistengegend ausbreiten kann.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen

Auch von Interesse

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN