Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

Lädt...

Fersen-Schleimbeutelentzündung

Von

Kendrick Alan Whitney

, DPM, Temple University School of Podiatric Medicine

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Dez 2019| Inhalt zuletzt geändert Dez 2019
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen

Bei einer Schleimbeutelentzündung sind die Schleimbeutel (das sind die flachen, mit Flüssigkeit gefüllten Beutel, die überall dort abfedern und die Reibung verringern, wo Haut, Muskeln, Sehnen und Bänder über die Knochen gleiten) entzündet. Auch der Schleimbeutel unter der Ferse (dem Fersenbein) kann sich entzünden.

Es kommt zu pochenden Schmerzen an der Ferse, vor allem nach dem Ausziehen der Schuhe. Die Ferse kann außerdem warm und geschwollen sein. Der schlimmste Schmerz tritt auf, wenn die Ferse beim Gehen oder Laufen zum ersten Mal auf den Boden aufkommt.

Die Diagnose einer Schleimbeutelentzündung der Ferse gründet sich auf die Symptome und Untersuchungsergebnisse.

Sie wird mit einer Spritze mit Kortikosteroiden und einem Schmerzmittel in den Schleimbeutel behandelt. Dem Patienten wird empfohlen, Schuhe mit weichen Sohlen und zusätzlicher schützender Fersenpolsterung zu tragen.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Auch von Interesse

Videos

Alle anzeigen
Was ist Gicht?
Video
Was ist Gicht?
3D-Modelle
Alle anzeigen
Karpaltunnelsyndrom
3D-Modell
Karpaltunnelsyndrom

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN