Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link

Schulprobleme bei Jugendlichen

Von

Sharon Levy

, MD, MPH, Harvard Medical School

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Sep 2020| Inhalt zuletzt geändert Sep 2020
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen

Die Schule nimmt im Leben eines Jugendlichen einen großen Raum ein. Schwierigkeiten in fast allen Lebensbereichen manifestieren sich häufig in Form von Schulproblemen.

Spezielle Schulprobleme sind unter anderem

  • Angst, in die Schule zu gehen

  • Nicht erlaubte Abwesenheit (Schule schwänzen)

  • Schulabbruch

  • Schlechte schulische Leistungen

Zwischen 1 Prozent und 5 Prozent der Jugendlichen entwickeln eine Angst, in die Schule zu gehen. Diese Angst kann allgemeiner Natur sein oder mit einer bestimmten Person, wie einem Lehrer oder Mitschüler ( Mobbing Mobbing Viele Kinder und Jugendliche haben gelegentliche körperliche Auseinandersetzungen mit anderen. Bei den meisten Kindern und Jugendlichen führt diese aber nicht zu fortgesetztem gewalttätigen... Erfahren Sie mehr ), oder einem speziellen Ereignis, wie dem Sportunterricht, in Zusammenhang stehen. Der Jugendliche kann körperliche Symptome, wie Bauchschmerzen, entwickeln oder sich einfach weigern, zur Schule zu gehen. Das Kollegium in der Schule und die Angehörigen der Familie sollten versuchen, den Grund zu verstehen und zu thematisieren und den Jugendlichen dazu zu ermutigen, die Schule zu besuchen.

Jugendliche, die regelmäßig schwänzen oder die Schule abbrechen, treffen die bewusste Entscheidung, den Unterricht zu versäumen. Diese Jugendlichen bringen im Allgemeinen schlechte Leistungen in der Schule und beziehen kaum Erfolgserlebnisse und Befriedigung aus schulischen Aktivitäten. Sie zeigen oft ein risikoreiches Verhalten, haben etwa ungeschützten Sex, nehmen Drogen oder sind gewalttätig.

Potenzielle Schulabbrecher sollten rechtzeitig auf andere Ausbildungsmöglichkeiten hingewiesen werden, etwa eine Lehre, einen den Schulabschlüssen entsprechenden Ausbildungsabschluss oder ein anderes alternatives Ausbildungsprogramm.

Ursachen für Schulprobleme bei Jugendlichen

Schulprobleme im Jugendalter können durch eine Kombination aus Folgendem ausgelöst sein

Manchmal kann auch eine ungeeignete schulische Platzierung, insbesondere bei Jugendlichen mit einer Lernschwäche oder einer leichten intellektuellen Behinderung Intellektuelle Behinderung Menschen mit einer intellektuellen Behinderung (ID) haben deutlich unterdurchschnittliche intellektuelle Fähigkeiten, die seit der Geburt oder der frühen Kindheit bestehen. Sie sind nur eingeschränkt... Erfahren Sie mehr , die in den ersten Lebensjahren nicht erkannt wurde, zu Schulproblemen führen.

Diagnose und Behandlung

Im Allgemeinen sollten sich Jugendliche mit erheblichen Schulproblemen einem vollständigen pädagogischen Test und einer Prüfung zur Feststellung der psychischen Verfassung unterziehen. Ein speziell ausgebildeter Berater kann bei der Teilnahme am Schulbetrieb von Nutzen sein.

Spezifische Probleme werden bedarfsgerecht behandelt. Zudem werden die Jugendlichen allgemein unterstützt und ermutigt. Veränderungen in der Lernumgebung und manchmal eine medikamentöse Therapie können Jugendlichen, die ins Straucheln geraten sind, ebenfalls oft helfen. Das bundesweit gültige Bildungsgesetz für Amerikaner mit Behinderungen Individuals with Disabilities Education Act (IDEA) sieht vor, dass Schüler mit Lernstörungen und andere, die ihr akademisches Potenzial nicht erreichen, beurteilt und mit persönlichen Bildungsplänen (individualized education plans [IEPs]) angemessen unterrichtet werden.

Weitere Informationen

Bei dem Folgenden handelt es sich um ein englischsprachiges Hilfsmittel, das nützlich sein kann. Bitte beachten Sie, dass das MANUAL nicht für den Inhalt dieser Quelle verantwortlich ist.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie
Testen Sie Ihr Wissen
Überblick über Verhaltensstörungen bei Kindern
Verhaltens- und Entwicklungsstörungen können so belastend sein, dass sie die normalen Beziehungen zwischen dem Kind und anderen Personen in Gefahr bringen oder die emotionale, soziale und intellektuelle Entwicklung beeinflussen. Welche der folgenden Aussagen beschreibt das Behandlungsziel für Verhaltensstörungen bei Kindern?

Auch von Interesse

NACH OBEN