honeypot link

Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

Ohrdefekte

Von

Simeon A. Boyadjiev Boyd

, MD, University of California, Davis

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Mai 2020| Inhalt zuletzt geändert Mai 2020
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Quellen zum Thema

Bei der Geburt können die Ohren fehlen, fehlgebildet oder unvollständig ausgebildet sein.

Zu Geburtsfehlern der Ohren zählen die Folgenden:

  • Mikrotie, bei der das Außenohr (Ohrmuschel) zu klein und deformiert ist

  • Die Gehörgangsatresie, bei der ein Teil oder der gesamte Gehörgang verschlossen ist

  • Tief angesetzte Ohren, die tiefer sitzen, als Ohren typischerweise auf dem Kopf angesetzt sind

  • Ohrfisteln und Ohranhängsel, das sind kleine Fehler, die typischerweise vor dem Ohr liegen

Eine Mikrotie und Gehörgangsatresie treten häufig zusammen auf und werden häufig bei oder bald nach der Geburt diagnostiziert.

Tief angesetzte Ohren können zusammen mit einer Reihe genetischer Syndrome auftreten und Kinder haben häufig Entwicklungsverzögerungen. Die Ohren gelten als zu niedrig sitzend, wenn das obere Ende des Ohrs unter den äußeren Augenwinkeln liegt.

Ohrfisteln und Ohranhängsel können Anzeichen dafür sein, dass Kinder andere Probleme haben, weshalb sie oft auf Schwerhörigkeit und andere Geburtsfehler untersucht werden.

Beispiele für Geburtsfehler der Ohren

Ärzte können viele Fehlbildungen der Ohren während einer körperlichen Untersuchung feststellen. Ärzte führen zudem Hörtests durch um festzustellen, ob das Gehör betroffen ist und bildgebende Verfahren des Schädels durch, um nach Problemen mit den Knochen zu suchen.

Behandlung

  • Operation

  • Hörgerät

Die Behandlung der Ohrdefekte kann mithilfe der plastischen Chirurgie erfolgen, mit der das Außenohr korrigiert und ein äußerer Gehörgang geschaffen wird.

Manchmal ist auch ein Hörgerät nötig.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen

Auch von Interesse

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN