Msd Manual

Please confirm that you are a health care professional

honeypot link

Zahnfleischhyperplasie

Von

James T. Ubertalli

, DMD, Hingham, MA

Inhalt zuletzt geändert Mai 2019
Zur Patientenaufklärung hier klicken.
Quellen zum Thema

Eine Hyperplasie des Zahnfleischgewebes ohne Entzündung kann als Reaktion auf verschiedene Medikamente auftreten.

Zu den Medikamenten, die insbesondere eine Gingivahyperplasie verursachen, gehören die folgenden:

  • Phenytoin

  • Cyclosporin

  • Nifedipin und andere Kalzium-Kanal-Blocker

Die Hyperplasie ist charakterisiert durch eine diffuse, relativ avaskuläre, glatte oder knotige Vergrößerung der Gingiva, die einige Zähne fast vollständig bedecken kann. Das hypertrophierte Gewebe kann häufig exzidiert werden. Wenn möglich, werden die auslösenden Medikamente durch andere ersetzt. Eine gewissenhafte Mundhygiene kann die Rezidivgefahr minimieren.

Ein orales Plattenepithelkarzinom kann auch von der Gingiva ausgehen und eine scheinbare Vergrößerung des Zahnfleischs verursachen.

Zur Patientenaufklärung hier klicken.
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für medizinische Fachkreise. LAIEN: Hier klicken, um zur Ausgabe für Patienten zu gelangen.

Auch von Interesse

NACH OBEN