Msd Manual

Please confirm that you are a health care professional

Lädt...

Torsion der Tibia

Von

Simeon A. Boyadjiev Boyd

, MD, University of California, Davis

Inhalt zuletzt geändert Feb 2018
Zur Patientenaufklärung hier klicken.

Die Tibia kann bei der Geburt verdreht sein. Die Torsion der Tibia kann nach innen oder außen gehen.

Die Tibiatorsion nach außen kommt meistens im Wachstum vor: von 0° bei der Geburt bis 20° im Erwachsenenalter. Die Torsion nach außen stellt selten ein Problem dar.

Eine Tibiaorsion nach innen ist bei der Geburt häufig zu sehen, sie verschwindet aber mit dem Wachstum. Eine sehr ausgeprägte Wölbung kann auf eine neuromuskuläre Krankheit hinweisen. Eine Torsion tritt auch bei der Blount-Krankheit auf. Anhaltend kann sie zu O-Beinen führen.

Um die Tibia zu beurteilen, wird der Winkel zwischen der Achse des Fußes und der Achse des Oberschenkels bei dem nach vorne geneigten Kind mit um 90° gebeugten Knien gemessen. Typischerweise liegt die Fußachse relativ zu der Oberschenkelachse lateral bei 10°. Dieser Winkel kann auch gemessen werden, indem man das Kind hinsetzt und eine imaginäre Linie zieht, die die lateralen und medialen Malleoli verbindet.

Bei den meisten Kindern kehrt die Tibia ohne Behandlung im Alter von etwa 5 bis 6 Jahren in eine normale Position zurück. Kinder, die an einer schweren Torsion der Tibia leiden, müssen möglicherweise Orthesen, Gipsverbände oder Beinschienen tragen.

Zur Patientenaufklärung hier klicken.
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für medizinische Fachkreise. LAIEN: Hier klicken, um zur Ausgabe für Patienten zu gelangen.
Erfahren Sie

Auch von Interesse

Videos

Alle anzeigen
Pränatale Herzzirkulation
Video
Pränatale Herzzirkulation
Das Herz und Kreislaufsystem eines Fötus entsteht schon bald nach der Empfängnis. Am Ende...
3D-Modelle
Alle anzeigen
Mukoviszidose: Defekter Chloridtransport
3D-Modell
Mukoviszidose: Defekter Chloridtransport

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN