Msd Manual

Please confirm that you are a health care professional

Lädt...

Überblick über das Lymphsystem

Von

James D. Douketis

, MD, McMaster University

Inhalt zuletzt geändert Sep 2017
Zur Patientenaufklärung hier klicken.
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für medizinische Fachkreise. LAIEN: Hier klicken, um zur Ausgabe für Patienten zu gelangen.
Quellen zum Thema

Das Plasma bewegt sich routinemäßig zusammen mit einigen WBL aus den Kapillaren in den interstitiellen Raum. Der größte Teil der Flüssigkeit und ihrer Bestandteile wird von Gewebezellen aufgenommen oder in den Gefäßbaum absorbiert, in Abhängigkeit vom Gleichgewicht des hydrostatischen und onkotischen Druckes. Jedoch tritt ein Teil der Flüssigkeit, zusammen mit bestimmten Zellen und Zellrückständen (z. B. aufgrund der Immunreaktion auf lokale Infektionen, Krebs, Entzündungen) in das Lymphsystem ein.

Wie das venöse System besteht auch das lymphatische System aus einer Vielzahl von dünnwandigen Gefäßen, die Flüssigkeit durch den Körper transportieren. Kleine Lymphgefäße münden in größere, die letztlich über den Ductus thoraicus oder den rechten lymphatischen Kanal in das zentrale Venensystem abfließen. Die meisten Lymphgefäße haben Klappen, ähnlich denen in den Venen, durch die die Lymphe nur in eine Richtung (in Richtung des Herzens) fließt. Im Gegensatz zum venösen System, in dem Flüssigkeit (Blut) durch das Herz gepumpt wird, wird die Lymphe durch den durch Muskelkontraktion erzeugten Druck angetrieben.

Vor dem Eintritt in das zentrale Venensystem gelangt Lymphe durch Lymphknoten, die Zellmaterial, einschließlich Krebszellen, und Fremdkörper herausfiltern. Lymphknoten spielen eine wichtige Rolle im Immunsystem, da sie gefüllt sind mit Lymphozyten, Makrophagen und dendritischen Zellen, die bereit sind, auf alle Antigene zu reagieren, die vom Gewebe in die Lymphe gelangen.

Lymphknoten werden als oberflächlich oder tief kategorisiert. Oberflächliche Knoten sind direkt unter der Haut, sie sind überall im Körper, aber insbesondere geballt im Hals, in den Achselhöhlen und in der Leistengegend. Tiefe Lymphknoten sind die im Bauch- oder Brustraum liegende.

Erkrankungen des Lymphsystems

Erkrankungen des lymphatischen Systems beinhalten eine oder mehrere der folgenden:

  • Verstopfung

  • Infektion oder Entzündung

  • Krebs

Verstopfung führt zu einer Akkumulation von Lymphflüssigkeit im Gewebe (Lymphödem) und ist normalerweise eine Folge von chirurgischen Eingriffen, Strahlentherapie, Verletzungen oder, in tropischen Ländern, Lymphfilariasis. Seltener ist eine angeborene Erkankung ( Lymphödem : Primäre Lymphödeme) die Ursache.

Infektionen können reaktive Lymphknotenschwellung (Lymphadenopathi]) verursachen oder die Knoten selbst können sich infizieren (Lymphadenitis), wenn sich Organismen durch das lymphatische System vom primären Ort der Infektion aus verbreiten.

Verschiedene Krebserkrankungen können zu lokalen oder regionalen Lymphknoten metastasieren. Selten entwickelt sich ein primärer Krebs (z. B. Lymphangiosarkom) im Lymphsystem.

Zur Patientenaufklärung hier klicken.
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für medizinische Fachkreise. LAIEN: Hier klicken, um zur Ausgabe für Patienten zu gelangen.
Erfahren Sie

Auch von Interesse

Videos

Alle anzeigen
Übersicht über das Reizleitungssystem
Video
Übersicht über das Reizleitungssystem
Zwei Arten kardialer Muskelzellen arbeiten zusammen, um einen normalen Herzschlag zu erreichen...
3D-Modelle
Alle anzeigen
Lymphsystem
3D-Modell
Lymphsystem

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN