Msd Manual

Please confirm that you are a health care professional

honeypot link

Schenkelblock und Hemiblock (Faszikelblock)

Von

L. Brent Mitchell

, MD, Libin Cardiovascular Institute of Alberta, University of Calgary

Inhalt zuletzt geändert Jul 2019
Zur Patientenaufklärung hier klicken.
Quellen zum Thema

Ein Schenkelblock ist eine partielle oder komplette Unterbrechung der Impulsüberleitung in den Schenkeln des His-Purkinje-Systems. Der Hemiblock (Faszikelblock) ist eine partielle oder komplette Unterbrechung der Impulsüberleitung in einem der Faszikel des linken Bündels. Die beiden Funktionsstörungen existieren häufig nebeneinander. In der Regel sind beide asymptomatisch. Zeigt sich jedoch eine der beiden Blockierungen, deutet dies auf eine Herzkrankheit hin. Die Diagnose ergibt sich aus dem EKG. Eine spezielle Therapie ist nicht erforderlich.

Leitungsblockaden (siehe Abbildung Elektrische Weg durch das Herz Elektrische Weg durch das Herz Ein Schenkelblock ist eine partielle oder komplette Unterbrechung der Impulsüberleitung in den Schenkeln des His-Purkinje-Systems. Der Hemiblock (Faszikelblock) ist eine partielle oder komplette... Erfahren Sie mehr ) können durch viele Herzkrankheiten verursacht werden. Dazu gehört auch die intrinsische Degenerationen ohne eine dazugehörige Herzfunktionsstörung.

Elektrische Weg durch das Herz

Elektrische Weg durch das Herz

Ein Rechtsschenkelblock (siehe Abbildung Rechtsschenkelblock Rechtsschenkelblock Ein Schenkelblock ist eine partielle oder komplette Unterbrechung der Impulsüberleitung in den Schenkeln des His-Purkinje-Systems. Der Hemiblock (Faszikelblock) ist eine partielle oder komplette... Erfahren Sie mehr ) kann bei Menschen auftreten, bei denen keine Anzeichen einer Herzerkrankung vorliegen. Auch bei einem anterioren Myokardinfarkt Akuter Myokardinfarkt Ein akuter Myokardinfarkt ist eine myokardiale Nekrose, die durch eine akuten Obstruktion einer Koronararterie hervorgerufen wird. Zu den Symptomen gehören Unwohlsein im Brustbereich mit oder... Erfahren Sie mehr Akuter Myokardinfarkt kann sich ein RSB zeigen und auf eine erhebliche Myokardschädigung hinweisen. Bei einem neu aufgetretenen RSB sollte der Patient auf eine zugrunde liegende Herzkrankheit untersucht werden, häufig jedoch ergibt sich hier kein positiver Befund. Ein vorübergehender RSB kann nach einer Lungenembolie Lungenembolie (LE) Lungenembolie, auch Lungenarterienembolie genannt, ist ein Verschluss einer oder mehrerer Pulmonalarterien durch Thromben, welche aus anderen Körperregionen stammen, typischerweise in den großen... Erfahren Sie mehr  Lungenembolie (LE) auftreten. Obwohl ein RSB den QRS-Komplex deformiert, beeinträchtigt er nicht ernsthaft die EKG-Diagnose eines Myokardinfarkts.

Rechtsschenkelblock

Rechtsschenkelblock

Der Linksschenkelblock (LSB—siehe Abbildung Linksschenkelblock Linksschenkelblock Ein Schenkelblock ist eine partielle oder komplette Unterbrechung der Impulsüberleitung in den Schenkeln des His-Purkinje-Systems. Der Hemiblock (Faszikelblock) ist eine partielle oder komplette... Erfahren Sie mehr ) wird wesentlich häufiger als der RSB mit einer strukturellen Herzkrankheit in Verbindung gebracht. Der LSB macht die Diagnose eines Myokardinfarktes durch ein EKG in der Regel unmöglich.

Linksschenkelblock

Linksschenkelblock

Ein Hemiblock betrifft den anterioren oder posterioren Faszikel des linken Schenkels des His-Purkinje-Systems. Die Unterbrechung des links-anterioren Faszikels ruft den links-anterioren Hemiblock hervor, der durch eine mäßige QRS-Verlängerung (< 120 Millisekunden) und eine QRS-Achse in der Frontalebene von < 30° (Linksabweichung) gekennzeichnet ist. Der links-posteriore Hemiblock zeigt eine QRS-Achse in der Frontalebene von > +120°. Auch ein Hemiblock wird, genau wie der LSB, häufiger mit einer strukturellen Herzkrankheit in Verbindung gebracht.

Ein Hemiblock kann in Kombination mit anderen Erregungsleitungsstörungen vorhanden sein: RSB plus links-anteriorer oder links-posteriorer Hemiblock (bifaszikulärer Block), links-anteriorer und links-posteriorer Hemiblock plus RSB plus AV-Block I. Grades (auch als trifaszikulärer Block bezeichnet; der Begriff ist hierbei jedoch nicht korrekt, da ein AV-Block I. Grades in der Regel im AV-Knoten begründet ist).

Der Begriff trifaszikulärer Block bezieht sich auf einen RSB mit alternierendem links-anteriorem und links-posteriorem Hemiblock oder alternierendem LSB und RSB. Ein bi- oder trifaszikulärer Block nach einem Myokardinfarkt deutet auf eine massive kardiale Schädigung hin. Ein bifaszikulärer Block muss nur dann behandelt werden, wenn zudem ein intermittierender AV-Block II. oder III. Grades besteht. Ein echter trifaszikulärer Block macht eine sofortige Schrittmacherstimulation und anschließend eine permanente Schrittmacherstimulation notwendig.

Unspezifische intraventrikuläre Leitungsdefekte zeigen sich durch einen verlängerten QRS-Komplex von > 120 Millisekunden, dessen QRS-Merkmale jedoch nicht typisch für einen LSB oder RSB sind. Man vermutet, dass die Leitungsverzögerung jenseits der Purkinje-Fasern stattfindet und aus einer langsamen Erregungsleitung von einer Myokardzelle zu nächsten resultiert.

Es ist keine besondere Behandlung indiziert.

Zur Patientenaufklärung hier klicken.
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für medizinische Fachkreise. LAIEN: Hier klicken, um zur Ausgabe für Patienten zu gelangen.
Erfahren Sie
Testen Sie Ihr Wissen
Ödem
Ein Patient kommt wegen eines akuten Ödems und vor 24 Stunden aufgetretenen Schmerzen an der rechten unteren Extremität in die Praxis. Die körperliche Untersuchung ergibt Rötung, Wärme und Druckschmerz in der Extremität. Welche der folgenden Diagnosen ist aufgrund dieser Befunde die wahrscheinlichste?

Auch von Interesse

NACH OBEN