honeypot link

Msd Manual

Please confirm that you are a health care professional

Tornwaldt-Zyste

(Tornwaldt-Zyste; Bursitis pharyngealis)

Von

Clarence T. Sasaki

, MD, Yale University School of Medicine

Inhalt zuletzt geändert Apr 2018
Zur Patientenaufklärung hier klicken.

Die seltene, in der Mittellinie des Nasopharynx auftretende Tornwaldt-Zyste kann sich auch infizieren.

Bei der Tornwaldt-Zyste handelt es sich um einen Rest der embryonalen Chorda dorsalis im Nasen-Rachen-Raum, der auf dem M. constrictor pharyngis superior liegt und von Schleimhaut bedeckt ist. Wenn sich die Zyste infiziert, kann ständige Eiterabsonderung zu einem unangenehmen Geschmack und Mundgeruch, zu einer Obstruktion der Tuba Eustachii und zur Halsentzündung führen.

An der Zystenöffnung kann ein eitriges Exsudat zu sehen sein.

Die Diagnose wird nasopharyngoskopisch gestellt und in unklaren Fällen durch eine CT oder MRT gesichert.

Die Behandlung besteht in einer Marsupialisation oder Exzision der Zyste.

Zur Patientenaufklärung hier klicken.
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für medizinische Fachkreise. LAIEN: Hier klicken, um zur Ausgabe für Patienten zu gelangen.
Erfahren Sie

Auch von Interesse

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN