Msd Manual

Please confirm that you are a health care professional

honeypot link

Übesicht über Leukopenien

Von

Mary Territo

, MD, David Geffen School of Medicine at UCLA

Inhalt zuletzt geändert Jul 2018
Zur Patientenaufklärung hier klicken.

Eine Leukopenie ist eine Verminderung der weißen Blutzellen auf Werte < 4000/μl. Meist ist sie durch eine verminderte Anzahl von zirkulierenden Neutrophilen gekennzeichnet, jedoch können auch verminderte Lymphozyten-, Monozyten-, Eosinophilen- oder Basophilenzahlen zu einer Reduzierung der Zellzahl beitragen. Infolgedessen kann die Immunabwehr geschwächt sein.

Bei der Neutropenie ist der Neutrophilenwert bei Hellhäutigen auf < 1500/μl und bei Dunkelhäutigen auf < 1200/μl verringert. Es wird manchmal von Monozytopenie und Lymphozytopenie begleitet, die zusätzliche Immundefizite verursachen.

Eine Lymphozytopenie, definiert als absolute Lymphozytenzahl < 1000/μl bei Erwachsenen, wird nicht immer als eine Abnahme in der Gesamtzahl der weißen Blutzellen erkannt, da Lymphozyten lediglich 20–40% der Gesamtzahl der weißen Blutkörperchen ausmachen. Die Folge der Lymphopenie kann von der (den) verminderten Lymphozyten-Subpopulation (en) abhängen.

Eine Monozytopenie ist eine Reduzierung der Blutmonozytenzahl auf < 500/mcL. Monozyten wandern in die Gewebe, wo sie zu Makrophagen werden, wobei die spezifischen Eigenschaften von ihrer Gewebslokalisierung abhängen.

Zur Patientenaufklärung hier klicken.
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für medizinische Fachkreise. LAIEN: Hier klicken, um zur Ausgabe für Patienten zu gelangen.
Erfahren Sie

Auch von Interesse

NACH OBEN