Msd Manual

Please confirm that you are a health care professional

Lädt...

Einführung zu sozialen Angelegenheiten bei Älteren

Von

Daniel B. Kaplan

, PhD, LICSW, Adelphi University School of Social Work;


Barbara J. Berkman

, DSW, PhD, Columbia University School of Social Work

Inhalt zuletzt geändert Aug 2016
Zur Patientenaufklärung hier klicken.
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für medizinische Fachkreise. LAIEN: Hier klicken, um zur Ausgabe für Patienten zu gelangen.

Soziale Angelegenheiten beeinflussen das Risiko und die Krankheitserfahrung eines älteren Menschen wie auch die Möglichkeiten des medizinischen Fachpersonals, eine rechtzeitige und angemessene Versorgung bereitszustellen.

Eine Sozialanamnese hilft den Mitgliedern des interdisziplinären Teams, den Pflegebedarf und die soziale Unterstützung festzusetzen. Sie sollte auch Fragen zu folgenden Themen beinhalten:

  • Familie und Familienstand

  • Wohnformen

  • Finanzieller Status

  • Beruflicher Werdegang

  • Ausbildung

  • Typische Alltagsaktivitäten (z. B. wie gekocht wird, welche Aktivitäten dem Leben einen Sinn geben, wo Probleme auftreten könnten)

  • Notwendigkeit und Verfügbarkeit von Pflegepersonen (hilfreich bei der Planung der Pflege)

  • In der Anamnese Trauma, Verluste und Bewältigungsfähigkeiten

  • In der Anamnese Drogenkonsum und rechtliche Angelegenheiten

  • Patienteneigene pflegerische Verantwortlichkeiten (die die Patienten zögern lassen, über ihre eigenen Symptome oder daraus resultierende Maßnahmen, die die Pflege stören, zu berichten)

Zur Patientenaufklärung hier klicken.
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für medizinische Fachkreise. LAIEN: Hier klicken, um zur Ausgabe für Patienten zu gelangen.
Erfahren Sie

Auch von Interesse

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN