honeypot link

Msd Manual

Please confirm that you are a health care professional

Nichttraumatische Spinalsubluxation

Von

Peter J. Moley

, MD, Hospital for Special Surgery

Inhalt zuletzt geändert Jun 2018
Zur Patientenaufklärung hier klicken.

Wirbelsäulenversetzung und -subluxation (Teilversetzung) sind in der Regel auf Traumata oder degenerative Erkrankungen wie rheumatoide Arthritis zurückzuführen. Eine atlantoaxiale Subluxation und eine Spondylolisthesis (Subluxation von Lendenwirbeln) können beispielsweise von einem offensichtlichen schweren Trauma wie einer Verletzung durch Abbremsen aus einer hohen Geschwindigkeit herrühren. Allerdings können diese Erkrankungen auch bei minimalem oder unerkanntem Trauma auftreten. Selten kann auch eine Bandscheibenerkrankung eine nichttraumatische spinale Subluxation verursachen.

Zur Patientenaufklärung hier klicken.
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für medizinische Fachkreise. LAIEN: Hier klicken, um zur Ausgabe für Patienten zu gelangen.

Auch von Interesse

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN