Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

Lädt...

Gesundheitsmanual auf einer Seite

Von

Robert S. Porter

, MD

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Mrz 2011| Inhalt zuletzt geändert Feb 2012
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen

Viele Leute glauben, dass für ein gesundes Leben seltene Kostbarkeiten oder dunkle Geheimnisse nötig sind – die exotische Pflanze von einer tibetischen Wiese, der geheime Rat eines Weisen in einem einsamen Dorf – oder jahrelanges Studieren und Praktizieren. Doch eigentlich liegt die Wahrheit in greifbarer Nähe und ist ganz simpel (wenn auch selten einfach). Deshalb benötigt das Handbuch zur Gesundheit hierfür nur eine Seite.

Essen und Ernährung

  • Essen Sie weniger (ja, Sie sind gemeint), insbesondere weniger Zucker, einfache Kohlenhydrate, Transfette und gesättigte Fettsäuren.
  • Essen Sie mehr Obst, Gemüse und Vollkornprodukte.
  • Ernähren Sie sich abwechslungsreich.
  • Wenn Ihr Gesundheitszustand eine besondere Ernährungsweise erfordert, halten Sie sich an diese.

Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel

  • Einem gestillten Baby geben Sie Vitamin D. Bei einem Flaschenbaby nehmen Sie eine Fertigmilch mit Eisenzusatz.
  • Wenn Sie über 50 Jahre alt sind, nehmen Sie Kalzium und Vitamin D ein.
  • Wenn Sie schwanger sind (oder vorhaben, es zu werden), nehmen Sie pränatale Vitamine ein.

Konsum von Suchtmitteln

  • Rauchen Sie nicht (und wenn Sie es tun, rauchen Sie nicht im Bett).
  • Genießen Sie Alkohol nur in Maßen (wenn Ihnen das schwerfällt, verzichten Sie ganz darauf).
  • Nehmen Sie keine Medikamente ein, es sei denn, sie sind zur Behandlung einer Krankheit vorgesehen.

Sport und Schlaf

  • Führen Sie mindestens dreimal pro Woche 30 bis 60 Minuten lang ein strukturiertes Sportprogramm durch (Aerobic und Krafttraining), das für Ihr Alter und Ihren Gesundheitszustand angemessen ist (es soll Spaß machen).
  • Gehen Sie häufiger zu Fuß und nehmen Sie die Treppe.
  • Halten Sie, wenn möglich, einen regelmäßigen Schlafrhythmus ein.

Infektionen

  • Waschen Sie Ihre Hände vor dem Essen und Kochen.
  • Achten Sie auf die richtige Lagerung, Zubereitung und Garmethode von Nahrungsmitteln (insbesondere bei Fleisch).
  • Trinken Sie ausschließlich sauberes oder behandeltes Wasser.
  • Praktizieren Sie sicheren Sex.
  • Waschen Sie kleinere Wunden mit Seife und Wasser und decken Sie diese ab.
  • Tragen Sie angemessene Kleidung und benutzen Sie ein Insektenschutzmittel, wenn die Wahrscheinlichkeit besteht, dass Sie Moskitos, Mücken oder Zecken ausgesetzt sind.
  • Nehmen Sie keine intravenösen Drogen. Wenn Sie es doch tun, benutzen Sie keine gebrauchten Spritzen.

Verletzungen und allgemeine Sicherheit

  • Schnallen Sie sich an. Verwenden Sie für Kinder im Auto einen Kindersitz.
  • Tragen Sie beim Fahrrad- oder Motorradfahren einen Helm sowie andere Schutzausrüstung entsprechend der jeweiligen Aktivität (in Freizeit oder Beruf).
  • Achten Sie auf eine sichere Lagerung und den sicheren Gebrauch von Feuerwaffen.
  • Befolgen Sie die für Ihre Arbeit und Ihre Freizeitaktivitäten geltenden Sicherheitsmaßnahmen.
  • Bedienen Sie keine Fahrzeuge oder Geräte mit Kraftantrieb, während Sie unter dem Einfluss von Alkohol, Drogen oder anderen berauschenden Mitteln stehen oder wenn Sie übermüdet oder abgelenkt sind.
  • Schauen Sie sich um, bevor Sie eine Straße überqueren, die Spur wechseln oder einfädeln.
  • Tragen Sie beim Boot fahren eine Schwimmweste, springen Sie nicht ins seichte Wasser und lernen Sie schwimmen.
  • Installieren Sie Rauchmelder und Kohlenmonoxid-Detektoren in Ihrem Zuhause.

Psychische Gesundheit

  • Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Übernehmen Sie Verantwortung für Ihr Handeln, auch für andere Menschen oder Dinge.
  • Schließen und pflegen Sie Freundschaften.
  • Seien Sie freundlicher: Reden Sie nicht schlecht über Andere und seien Sie nicht unfreundlich zu anderen Menschen.
  • Praktizieren Sie Entspannungstechniken (z. B. Meditation oder Gebete).
  • Seien Sie gelassener. Erkennen Sie, was belanglos und was wichtig ist.
  • In der Not ändern Sie, was Sie ändern können, leben Sie mit dem, was Sie nicht ändern können, und versuchen Sie zu lernen, beides voneinander zu unterscheiden.
  • Wenn Sie etwas tun, geben Sie Ihr Bestes (aber erwarten Sie nicht mehr von sich selbst als Ihr Bestes).
  • Tun Sie etwas Nützliches für Ihre Familie oder Ihre Gemeinde.
  • Seien Sie sich bewusst, dass Sie einmal sterben werden (ja, Sie) und dass Sie Verlust und Schmerz erfahren werden.

Medizinische Versorgung

  • Putzen Sie mindestens zweimal täglich Ihre Zähne.
  • Gehen Sie regelmäßig zum Zahnarzt zur Reinigung und Untersuchung.
  • Gehen Sie regelmäßig zum Arzt, um die Ihrem Alter und Geschlecht angemessenen Vorsorgeuntersuchungen (Blutdruck, Blutzucker- und Blutfettwerte, Pap-Abstriche, Mammographie und Darmkrebsvorsorge, Schwangerschaftsuntersuchungen) und Impfungen durchführen zu lassen.
  • Schützen Sie sich vor zu starker Sonneneinstrahlung und verwenden Sie einen Sonnenschutz.
  • Wenn Sie körperliche oder psychische Probleme haben, gehen Sie zu den entsprechenden Ärzten: Wenn Sie den Ärzten vertrauen, dann halten Sie sich an ihre Anweisungen. Wenn Sie ihnen nicht vertrauen oder wenn das, was sie sagen, zu gut klingt, um wahr zu sein, oder keinen Sinn ergibt, ignorieren Sie das Problem nicht, sondern holen Sie eine zweite Meinung ein.

Wenn Sie all diese Dinge befolgen, aber denken, Ihnen fehlt noch etwas, dann nehmen Sie das Geld, die Zeit und die Energie, die Sie für ein besseres Nahrungsergänzungsmittel, eine bessere Diät oder eine bessere Sportart ausgeben würden, und lesen Sie stattdessen einem Kind aus einem Buch vor oder helfen Sie Bedürftigen in Ihrer Gemeinde.

In bester Gesundheit, Ihr

Dr. med. Robert S. Porter

Chefredakteur, MSD Manuals

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen

Auch von Interesse

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN