Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

Lädt...

Überblick über Paraphilien und paraphile Störungen

Von

George R. Brown

, MD, East Tennessee State University

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Aug 2019| Inhalt zuletzt geändert Aug 2019
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen

Paraphilien sind häufige, intensive, sexuell stimulierende Fantasien oder Verhaltensweisen, die unbelebte Objekte, Kinder, nicht einverständnisfähige Erwachsene oder eigene Qualen bzw. Erniedrigungen an sich selbst oder am Partner einbeziehen. Paraphile Störungen sind Paraphilien, die Leid oder Probleme verursachen, die Lebensweise der betroffenen Person beeinträchtigen, oder die anderen Personen Schaden zufügen oder zufügen können.

Es gibt viele Paraphilien. Die Paraphilie kann sich auf eine Reihe von Objekten, Situationen, Tieren oder Personen (wie Kinder oder nicht einverständnisfähige Erwachsene) konzentrieren. Die sexuelle Erregung kann von der Verwendung oder Anwesenheit dieses Fokus abhängen. Haben sich solche Neigungen einmal ausgebildet, was gewöhnlich in der späten Kindheit oder kurz vor Beginn der Pubertät geschieht, sind sie zeitlebens kaum veränderbar.

Bei gesunden sexuellen Beziehungen von Erwachsenen gehört eine gewisse Vielfalt an Fantasien und Verhaltensweisen dazu. Wenn die Beteiligten einverstanden sind, kann eine Liebesbeziehung, in der beide Partner liebevoll und umsichtig miteinander umgehen, auch ausgefallene Sexualpraktiken ohne Verletzungsrisiko einschließen. Wenn das Sexualverhalten jedoch Leid oder Schaden verursacht oder das tägliche Leben beeinträchtigt, wird es als paraphile Störung betrachtet. Ausgelöst werden kann das Leid durch die Reaktion anderer oder durch Schuldgefühle, etwas gesellschaftlich Inakzeptables zu tun.

Paraphile Störungen können die Fähigkeit zu liebevollen, auf Gegenseitigkeit beruhenden sexuellen Aktivitäten beeinträchtigen. Die Partner kommen sich möglicherweise wie Objekte vor und haben das Gefühl, in der sexuellen Beziehung unwichtig oder überflüssig zu sein.

Die häufigsten paraphilen Störungen umfassen

Die meisten Menschen mit Paraphilien sind Männer und bei vielen kommen mehrere Arten der Paraphilie vor. Einige von ihnen haben auch eine schwere Persönlichkeitsstörung, beispielsweise eine antisoziale Persönlichkeitsstörung oder narzisstische Persönlichkeitsstörung.

Einige Paraphilien, wie Pädophilie, verstoßen gegen bestehende Gesetze.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Auch von Interesse

Videos

Alle anzeigen
Übersicht über die Persönlichkeitsstörungen in Cluster...
Video
Übersicht über die Persönlichkeitsstörungen in Cluster...

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN