honeypot link

Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

Frakturen (Teil II)
Frakturen (Teil II)
Frakturen (Teil II)

Das Skelett besteht aus 206 Knochen. Der Körper wird durch das Skelett gestützt, bewegt und es schützt die inneren Organe im Körper. Manchmal wird zu viel Druck auf einen Knochen ausgeübt, was dann zu einem Bruch (Fraktur) führt. Frakturen werden häufig in offen oder geschlossen eingestuft.

Eine offene Fraktur ist ein Bruch, bei dem ein Stück Knochen aus der Haut heraussteht. Das kann gefährlich sein, denn ein offener Knochen erhöht das Risiko einer Infektion. Bei einer geschlossenen Fraktur ist der Knochen gebrochen, durchbricht aber nicht die Haut.

Eine Kompressionsfraktur ist ein geschlossener Bruch, der entsteht, wenn zwei oder mehrere Knochen gewaltsam zusammengeschoben wurden. Das passiert häufig bei den Knochen im Rückgrat und kann geschehen, wenn jemand in eine stehende oder sitzende Position fällt, oder aufgrund einer fortgeschrittenen Osteoporose.

Eine Abrissfraktur ist ein geschlossener Bruch, bei dem ein Stück Knochen durch plötzliches, gewaltsames Zusammenziehen des Muskels abgerissen ist. Diese Art Fraktur ist häufig bei jungen Leistungssportlern vorzufinden und kann auftreten, wenn die Muskeln vor der Aktivität nicht richtig gestreckt wurden. Diese Fraktur kann auch von einer Verletzung herrühren.

Eine Stauchungsfraktur ist ähnlich wie eine Kompressionsfraktur, tritt aber im gleichen Knochen auf. Es handelt sich hier um einen geschlossenen Bruch, der auftritt, wenn Druck auf beide Enden des Knochens ausgeübt wird, der dazu führt, dass der Knochen in zwei Fragmente zerbirst, die sich ineinander verkeilen. Diese Art Fraktur tritt häufig bei Stürzen und Autounfällen auf.

Alle Brüche müssen ernstgenommen werden. Wenn Sie glauben, dass ein Knochen gebrochen ist, müssen Sie sofort zum Arzt.