Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link
Asthma
Asthma
Asthma

Asthma bzw. reaktive Atemwegserkrankungen ist eine chronische Erkrankung, die aufgrund einer Entzündung der Bronchien, der Hauptluftwege in der Lunge, zu einer eingeschränkten Atmung führt. Asthma betrifft 3 bis 5 Prozent der Erwachsenen und 7 bis 10 Prozent der Kinder. Schwere Asthmaanfälle verursachen jährlich Zehntausende von Todesfällen.

Bei Asthmatikern treten drei Veränderungen in der Lunge auf: Die erste Veränderung ist eine Entzündung oder Schwellung, bei der sich die Atemwege entzünden und einen dicken Schleim erzeugen. Die Entzündung führt dann zu einer Verengung der Muskeln rund um die Atemwege, wodurch sich die Atemwege verengen. Diese Verengung wird auch als Bronchospasmus bezeichnet. Die dritte Veränderung ist eine erhöhte Empfindlichkeit der Atemwege, was dazu führt, dass der Asthmapatient übermäßig empfindlich auf tierische Hautschuppen, Pollen, kalte Luft und Tabakrauch reagiert, um nur einige zu nennen.

Asthmapatienten müssen zusammen mit ihren Ärzten zusammenarbeiten, um einen Aktionsplan zur Behandlung von Symptomen zu entwickeln und die Attacken zu minimieren.