Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link
Biologische Stoffe und Toxine mit hoher Priorität des CDC*

Biologische Stoffe und Toxine mit hoher Priorität des CDC*

Kategorie

Stoffe

A: Höchste Priorität

Bacillus anthracis als Erreger von Lungenmilzbrand

Botulinumtoxin aus Clostridium botulinum, das Botulismus verursacht

Yersinia pestis, das eine Seuche auslöst

Francisella tularensis als Erreger von Tularämie

Variola virus, welches Variola Major (klassische Pocken) verursacht

B: Zweithöchste Priorität

Brucella-Arten als Erreger von Brucellose

Das Epsilon-Toxin von Clostridium perfringens, das eine Lebensmittelvergiftung verursacht

Salmonellen, die eine Lebensmittelvergiftung verursachen; eine Escherichia coli-0157:H7-Infektion und Shigella, das die Shigellose hervorruft

Burkholderia mallei als Erreger von Rotz

Burkholderia pseudomallei als Erreger der Melioidose

Chlamydia psittaci, die Psittakose auslösen

Coxiella burnetii, das Q-Fieber auslöst

Rizin des Ricinus communis (Wunderbaums), das je nach Art des Kontakts unterschiedliche Symptome hervorruft

Staphylokokken-Enterotoxin B, die eine Lebensmittelvergiftung durch Staphylokokken und je nach Art der Exposition andere Symptome verursacht

Rickettsia prowazekii als Erreger von Typhus-Fieber

Alphaviren, die virale Enzephalitiden produzieren (zum Beispiel die venezuelanische, östliche und westliche equine Enzephalitis)

Vibrio cholerae, das die Cholera hervorruft; Cryptosporidium parvum, das die Kryptosporidiose hervorruft und andere Erreger, die durch Wasser übertragene Krankheiten auslösen

C: Dritthöchste Priorität

Das Nipha-Virus, das Hantavirus, Coronaviren und Grippeviren, die in der Lage sind, eine Grippeepidemie auszulösen

Andere Stoffe, die mit entstehenden Infektionskrankheiten in Verbindung stehen

* Eine alphabetische Liste von bioterroristischen Substanzen und Erkrankungen ist verfügbar beim Centers for Disease Control and Prevention (CDC): Notfallvorsorge und Gefahrenabwehr