Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link
Zeitpunkt der Einnahme und Wirkung von Medikamenten/Drogen während der Schwangerschaft

Zeitpunkt der Einnahme und Wirkung von Medikamenten/Drogen während der Schwangerschaft

Zeitraum

Mögliche Wirkung von Medikamenten*

Zustand des Fötus

Innerhalb von 20 Tagen nach der Befruchtung

Ein Alles-oder-nichts-Effekt (Tod des Ungeborenen oder keinerlei Auswirkung)

Der Fötus ist sehr widerstandsfähig gegen Fehlbildungen.

3 bis 8 Wochen nach der Befruchtung

Möglicherweise keine Wirkung

Eine Fehlgeburt

Ein offensichtlicher Geburtsfehler

Ein bleibender, jedoch fast unmerklicher Schaden, der erst später im Leben zum Vorschein kommt

Ein erhöhtes Krebsrisiko im Kindesalter infolge der Verabreichung von radioaktivem Jod an die Mutter (zur Behandlung von Schilddrüsenkrebs) oder des Einsatzes einer radioaktiven Substanz für ein bildgebendes Verfahren (wie z. B. Radionuklidangiografie)

Die Organe des Fötus entwickeln sich. Die Gefahr einer pränatalen Fehlbildung ist nun besonders hoch.

2. und 3. Schwangerschaftsdrittel

Veränderungen im Wachstum und in der Funktionsweise der normal geformten Organe und des Gewebes

Unwahrscheinlich, dass offensichtliche Geburtsfehler verursacht werden

Unbekannte Langzeiteffekte

Die Organentwicklung ist vollständig abgeschlossen.

* Nur bestimmte Medikamente/Drogen haben voraussichtlich eine schädigende Wirkung.