Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link
Klassifikation von alkoholbezogenen Störungen

Klassifikation von alkoholbezogenen Störungen

Erkrankung

Beschreibung

Risikotrinken

Definiert über die Menge und Häufigkeit des Trinkens:

  • Mehr als 14 alkoholische Getränke pro Woche oder 4 alkoholische Getränke pro Gelegenheit für Männer

  • Mehr als 7 alkoholische Getränke pro Woche oder 3 alkoholische Getränke pro Gelegenheit für Frauen

Rauschtrinken

  • 5 oder mehr alkoholische Getränke pro Gelegenheit für Männer

  • 4 oder mehr alkoholische Getränke pro Gelegenheit für Frauen

  • Kann viele Tage andauern, gefolgt von mehreren Tagen mit keinem oder wenig Alkohol

  • Ein spezielles Problem bei jüngeren Menschen

Alkoholkrankheit

  • Hält Betroffene davon ab, ihren Verpflichtungen nachzukommen

  • Trotz bestehender Gefahrensituation, z. B. notwendiges Autofahren, wird getrunken

  • Hat rechtliche, soziale oder zwischenmenschliche Probleme zur Folge

  • Es ist immer mehr Alkohol erforderlich, um dieselbe Wirkung zu erzielen (Toleranz)

  • Ein Abbrechen des Alkoholkonsums führt zu unangenehmen, manchmal schmerzhaften körperlichen Symptomen (Entzug)

  • Mehr trinken als geplant

  • Eine Einschränkung des Konsums ist zwar gewünscht, aber nicht möglich

  • Es wird viel Zeit darauf verwendet, sich Alkohol zu besorgen und ihn zu trinken oder sich von den Auswirkungen zu erholen

  • Wegen des Trinkens werden wichtige Ereignisse oder Aktivitäten wie Arbeit, eine Hochzeit oder eine Abschlussfeier ausfallen gelassen

  • Weitertrinken, obwohl daraus körperliche und psychische Probleme erwachsen

  • Verlangen nach Alkohol

* Ein alkoholisches Getränk entspricht etwa 340 ml Bier, etwa 145 ml Wein und etwa 45 ml Hochprozentigem, z. B. Whiskey.