Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link
Medizinische Fachbegriffe für Menstruationsstörungen*

Medizinische Fachbegriffe für Menstruationsstörungen*

Bezeichnung

Beschreibung

Keine Perioden

Dysmenorrhö

Regelschmerzen oder schmerzhafte Perioden

Hypomenorrhö

Ungewöhnlich leichte Periode

Menometrorrhagie

Schwere Blutungen während der Menstruationsperioden und Blutung, die häufiger und unregelmäßig zwischen Perioden auftritt

Menorrhagie (Hypermenorrhö)

Ungewöhnlich lange und/oder starke Blutungen

Metrorrhagie

Blutungen, die häufig und unregelmäßig zwischen Perioden auftritt

Oligomenorrhö

Ungewöhnlich seltene Menstruation

Polymenorrhö

Ungewöhnlich häufige Perioden

Postmenopausale Blutungen

Blutung, die nach der Menopause auftritt

Schwere psychische Symptome, die vor dem Beginn einer Periode auftreten, zu Beginn oder kurz nach Beginn der Periode enden und die täglichen Aktivitäten und/oder Beziehungen behindern

Psychische und körperliche Symptome, die vor Beginn einer Periode auftreten

Primäre Amenorrhö

Keine Periode (in der Pubertät)

Sekundäre Amenorrhö

Perioden, die aufgehört haben

* Durch das Aufgliedern der Worte in ihre Bestandteile lassen sich diese leichter entziffern: a = nein; dys = schmerzhaft (oder nicht normal); hypo = fehlend (oder unter dem Normalwert); men = Monat; metro = Gebärmutter; oligo = wenig oder unzureichend; poly = viele oder viel; post = nach; prä = vor; rhagie = aufbrechen; rrhö = fließen.