Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link
Mögliche Komplikationen bei Krebs

Mögliche Komplikationen bei Krebs

Komplikationen

Beschreibung

Flüssigkeit sammelt sich in der beutelförmigen Struktur um das Herz (Perikard oder Herzbeutel genannt) an. Diese drückt auf das Herz und beeinträchtigt seine Pumpleistung. Flüssigkeit kann sich ansammeln, wenn ein Tumor in den Herzbeutel einwächst und ihn reizt.

Flüssigkeit sammelt sich in der beutelförmigen Struktur rund um die Lunge (Lungenfell) an und verursacht Kurzatmigkeit.

Vena-cava-superior-Syndrom

Hierzu kommt es, wenn der Krebs teilweise oder vollständig die Vene (Vena cava superior), die das Blut aus dem Körper zum Herzen transportiert, blockiert. Eine Blockierung dieser Vena cava superior lässt die Venen im oberen Bereich von Brust und Hals anschwellen und führt zu Schwellungen im Gesicht, am Hals und oberen Teil der Brust.

Kompression des Rückenmarks

Tritt auf, wenn der Krebs das Rückenmark oder die -nerven zusammendrückt, und führt zu Schmerzen und Funktionsverlust (zum Beispiel Harn- oder Stuhlinkontinenz). Je länger der Druck auf das Rückenmark bzw. die -nerven anhält, desto geringer die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Nervenfunktion wieder normalisiert.

Funktionsstörungen des Gehirns

Das Gehirn funktioniert nicht wie gewohnt, weil dort ein Krebs wächst, entweder ein primärer Hirntumor oder häufiger eine Metastase von Krebs, der anderswo im Körper angesiedelt ist. Es können verschiedene Symptome auftreten, darunter Verwirrtheit, Benommenheit, Unruhe, Kopfschmerzen, ungewohnte Seheindrücke, ungewohnte Empfindungen, Schwäche, Übelkeit, Erbrechen und Anfälle.

Blutung

Blutungen können aufgrund von Eindringen oder Absterben von normalem Gewebe und Blutgefäßen oder vom Wachstum anormaler, fragiler Blutgefäße innerhalb eines Tumors herrühren.