Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link
Arzneimittel gegen eine HIV-Infektion

Arzneimittel gegen eine HIV-Infektion

Arzneimittel*

Einige Nebenwirkungen†

Attachment-Inhibitor

Fostemsavir

Übelkeit und Erbrechen

Möglicher Anstieg der Leberenzyme bei Patienten mit Hepatitis-B- oder -C-Viren

Entry-(Fusions-)Hemmer

Enfuvirtid (T-20)

Schmerzhafter Ausschlag an der Injektionsstelle und allergische Reaktionen (Überempfindlichkeitsreaktionen, einschließlich Ausschlag, Fieber, Schüttelfrost, Übelkeit und niedriger Blutdruck), Taubheitsgefühl und Kribbeln in Händen und Füßen (periphere Neuropathie), Schlaflosigkeit und Appetitlosigkeit

Erhöhtes Risiko einer Lungenentzündung

Maraviroc (ein CCR-5-Hemmer)

Unzureichender Blutfluss (Ischämie) zum Herzen oder Herzinfarkt

Attachment-Inhibitoren

Ibalizumab

Durchfall, Müdigkeit und Schwindelgefühl

Integrasehemmer

Bictegravir

Allergische Reaktionen (Überempfindlichkeitsreaktionen), einschließlich Ausschlag (gelegentlich schwer bis lebensbedrohlich), Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit und Muskelschmerzen

Dolutegravir

Mögliches erhöhtes Risiko für Neuralrohrdefekte bei Anwendung während der frühen Schwangerschaft

Elvitegravir

Übelkeit und Durchfall

Raltegravir

Allergische Reaktionen (Überempfindlichkeitsreaktionen), einschließlich Ausschlag (gelegentlich schwer bis lebensbedrohlich) und Muskelschmerzen

Nichtnukleosidische Reverse-Transkriptase-Hemmer

Alle diese Arzneistoffe

Ausschlag (gelegentlich schwer bis lebensbedrohlich) und Leberfunktionsstörungen

Doravirin

Müdigkeit, Kopfschmerzen, Schwindel und selten Schlaflosigkeit

Efavirenz

Schwindel, Schläfrigkeit, Alpträume, Verwirrtheit, Aufgeregtheit, Vergesslichkeit und intensives Wohlbefinden (Euphorie)

Etravirin

Schwere bis lebensbedrohliche Hautausschläge

Nevirapin

Schwere bis lebensbedrohliche Leberfunktionsstörungen und Hautausschläge, vor allem in den ersten 18 Behandlungswochen

Rilpivirin

Depression, Kopfschmerzen und Schlaflosigkeit, aber geringere Nebenwirkungen im Zusammenhang mit der Hirnfunktion als bei Efavirenz

Nukleosidische Reverse-Transkriptase-Hemmer

Alle diese Arzneistoffe

Laktatazidose (Ansammlung von Milchsäure, einem Abfallprodukt des Stoffwechsels), was lebensgefährlich sein kann, und Leberschädigung

Abacavir (ABC)

Schwerwiegende, mitunter tödliche allergische Reaktion mit Fieber, Ausschlag, Übelkeit, Erbrechen, Atembeschwerden, Halsschmerzen und/oder Husten

Appetitlosigkeit, Übelkeit und Erbrechen

Emtricitabin (FTC)

Kopfschmerzen, Übelkeit, Durchfall und Verdunkelung der Haut (Hyperpigmentierung), vor allem auf den Handflächen und Fußsohlen

Lamivudin (3TC)

Kopfschmerzen, Müdigkeit und Schädigung der peripheren Nerven

Selten eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis)

Zidovudin (AZT oder ZDV)

Anämie, erhöhte Infektionsanfälligkeit (aufgrund von Knochenmarkschädigung), Leberschädigung, Schwäche und Muskelschmerzen

Selten Entzündung der Bauchspeicheldrüse

Nukleotidische Reverse-Transkriptase-Hemmer

Tenofoviralafenamidfumarat (TAF)

Geringere Nebenwirkungen in Bezug auf Nieren und Knochendichte als bei Tenofovirdisoproxilfumarat

Tenofovirdisoproxilfumarat (TDF)

Nierenschädigung

Verminderte Knochendichte

Durchfall, Übelkeit, Erbrechen und Kopfschmerzen

Proteasehemmer‡

Alle diese Arzneistoffe

Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Bauchbeschwerden, erhöhter Blutzucker- und Cholesterinspiegel (häufig), Zunahme des Bauchfetts, Leberfunktionsstörungen und Blutungsneigung (besonders bei Menschen mit Hämophilie)

Atazanavir (ATV)

Ausschlag und gelbliche Verfärbung der Haut und des Weißen im Auge (Gelbsucht)

Darunavir

Leberschädigung

Kopfschmerzen, Durchfall, starker Ausschlag, Fieber und allergische Reaktionen

Fosamprenavir

Ausschlag

Lopinavir (LPV)

Kribbeln im Mund und veränderter Geschmackssinn

Nelfinavir (NLF)

Durchfall

Tipranavir (TPV)

Möglicherweise lebensbedrohliche Leberentzündung und Gehirnblutung

*Alle Medikamente außer Enfuvirtid werden oral eingenommen. Enfuvirtid wird unter die Haut injiziert.

† Die nach Arzneistoffgruppen aufgelisteten Nebenwirkungen können auftreten, wenn ein beliebiger Arzneistoff aus dieser Gruppe benutzt wird.

‡ Alle Proteasehemmer werden zusammen mit einer Auffrischung aus entweder niedrig dosiertem Ritonavir oder Cobicistat verabreicht.