Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

Einige Ursachen und Merkmale von Schwellungen der Augenlider

Einige Ursachen und Merkmale von Schwellungen der Augenlider

Ursache

Häufige Merkmale*

Diagnose†

Erkrankungen der Augenlider

Allergische Reaktionen, die ausschließlich die Augen betreffen

Juckreiz, jedoch kein Schmerz

Bleiche, aufgedunsene Augenlider und manchmal eine bleiche, aufgedunsene Bindehaut (das ist die Membran, die die Augenlider auskleidet und die vordere Seite des Auges bedeckt).

Bei manchen Patienten mit früheren Episoden, Kontakt mit Allergenen oder beidem.

Dies betrifft ein oder beide Augenlider.

Ärztliche Untersuchung

Blepharitis (Entzündung der Ränder des Augenlids)

Gelbe Krusten auf den Augenlidern

Jucken, Brennen, Rötung, Wunden der Augen oder eine Kombination derselben.

Manchmal in Begleitung von seborrhoischer Dermatitis (eine Entzündung der Haut, charakterisiert durch fettige Schuppen auf der Kopfhaut und im Gesicht)

Meist sind beide Augenlider betroffen.

Ärztliche Untersuchung

Blepharitis, verursacht durch das Herpes-simplex-Virus

Ansammlungen von mit Flüssigkeit gefüllten Blasen auf geröteter Haut, offene Wunden und starke Schmerzen

Betrifft gewöhnlich nur ein Auge (kann bei Kindern beide Augen in Mitleidenschaft ziehen)

Ärztliche Untersuchung

Chalazion (die Vergrößerung einer Fettdrüse tief im Augenlid)

Ein geröteter, schmerzender Bereich auf nur einem Augenlid

Allmähliche Entwicklung einer runden, schmerzlosen Schwellung in einer Entfernung vom Lidrand

Ärztliche Untersuchung

Infektiöse Bindehautentzündung (Konjunktivitis, verursacht durch Bakterien oder Viren), wenn schwerwiegend

Rötung des Augenweiß, Ausfluss und manchmal Krusten an den Wimpern, wenn der Patient erwacht.

Betrifft ein oder beide Augen

Ärztliche Untersuchung

Ansammlungen von mit Flüssigkeit gefüllten Blasen auf geröteter Haut, offene Wunden und starke Schmerzen

Gewöhnlich ist nur ein Auge betroffen und weist einen angrenzenden Hautausschlag auf

Ärztliche Untersuchung

Gerstenkorn (Hordeolum)

Rötung und Schmerzen, die ein Augenlid betreffen

Allmähliche Schwellung am Lidrand, gelegentlich begleitet von kleinen, erhobenen und mit Eiter gefüllten Pusteln

Ärztliche Untersuchung

Insektenstich

Juckreiz, Rötung und gelegentlich begleitet von einer kleinen, erhobenen Beule

Ärztliche Untersuchung

Erkrankungen in und um die Augenhöhle

Thrombose des Sinus cavernosus (Verschluss einer Vene an der Gehirnbasis durch ein infiziertes Blutgerinnsel)‡

Kopfschmerzen, vorgewölbte Augen, schwache Augenmuskeln mit Doppeltsehen, schlaffes Augenlid, Verlust des Sehvermögens und Fieber

Betrifft in der Regel erst ein Augenlid, dann das andere

Symptome einer Sinusitis (Schmerzen hinter den Augen oder im Gesicht, die sich verschlimmern, wenn der Kopf bewegt wird, Nasensekret, manchmal mit Blutungen) oder anderer Infektionen im Gesicht, wie etwa orbitale oder präseptale Zellulitis

Eine CT oder MRT wird sofort durchgeführt.

Orbitale Zellulitis (Infektion des Gewebes der Augenhöhle oder in deren Umgebung)‡

Vorwölbung des Auges, gerötete Augen, Schmerz tief im Inneren des Auges

Gerötete, geschwollene Augenlider

Manchmal Doppeltsehen, Unfähigkeit, das Auge in bestimmte Richtungen zu bewegen, Schmerzen beim Bewegen der Augen oder Verlust des Sehvermögens

Betrifft normalerweise nur ein Auge

Fieber

Manchmal gehen Symptome einer Sinusitis voran.

CT oder MRT

Präseptale (periorbitale) Zellulitis (Infektion des Augenlids, der Haut und des Gewebes im vorderen Bereich des Auges)

Schwellungen und Rötungen im Bereich des Auges, doch keine Vorwölbung des Auges

Manchmal Schmerzen (in der Regel in der Umgebung des Auges) und Fieber

Betrifft normalerweise nur ein Auge

Normales Sehvermögen und normale Bewegung der Augen

Manchmal geht eine Hautinfektion in der Nähe des Auges voran

Manchmal eine CT oder MRT

Krankheiten, die den ganzen Körper betreffen§

Allergische Reaktionen

Juckreiz

Manchmal allergische Symptome, die andere Bereiche betreffen (z. B. Quaddeln, Keuchatmung oder eine laufende Nase)

Manchmal bei Menschen, die einen vorherigen allergischen Anfall erlebt haben, einem Allergen ausgesetzt waren, zu Allergien neigen, oder eine Kombination derselben

Betrifft in der Regel beide Augen

Ärztliche Untersuchung

Krankheiten, die Schwellungen im ganzen Körper verursachen (z. B. chronische Nierenerkrankungen, Herzinsuffizienz, Leberversagen und Präeklampsie bei schwangeren Frauen)

Schwellung beider Augenlider und manchmal der Stirn

Kein Juckreiz, keine Schmerzen, Rötungen oder anderen Symptome, die die Augen betreffen

In der Regel eine Schwellung der Füße

Tests auf Krankheiten von Herz, Leber oder Niere, je nachdem, welche Erkrankung vermutet wird.

Hypothyreose (Unterfunktion der Schilddrüse)

Ein aufgedunsenes Gesicht, ohne Schmerzen

Trockene, schuppige Haut und sprödes Haar

Ausgeprägte Kälteempfindlichkeit

Bluttests zur Beurteilung der Schilddrüsenfunktion

Basedow-Krankheit (eine immunologisch bedingte Schilddrüsenüberfunktion)

Hervortretende Augen, Doppeltsehen

In der Regel nicht schmerzhaft

Schnelle Herzfrequenz, Angstgefühle, Gewichtsabnahme

Bluttests zur Beurteilung der Schilddrüsenfunktion

*Die Merkmale umfassen die Symptome und die Befunde der ärztlichen Untersuchung. Die genannten Merkmale sind typisch, treten aber nicht immer auf.

† Obwohl eine ärztliche Untersuchung immer durchgeführt wird, wird sie in dieser Spalte nur erwähnt, wenn die Diagnose manchmal nur durch eine ärztliche Untersuchung ohne Tests gestellt werden kann.

‡ Diese Erkrankungen kommen selten vor.

§ Diese Erkrankungen verursachen Schwellungen in beiden Augenlidern, jedoch keine Rötung.

CT = Computertomographie; MRT = Magnetresonanztomographie.