Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link
Spina bifida: Eine Fehlbildung der Wirbelsäule
Spina bifida: Eine Fehlbildung der Wirbelsäule
Spina bifida: Eine Fehlbildung der Wirbelsäule

Bei der Spina bifida bilden sich die Knochen der Wirbelsäule (Rückenwirbel) nicht normal aus. Spina bifida kann in unterschiedlichen Schweregraden auftreten.

Bei der okkulten Spina bifida (okkult heißt verborgen) sind Fehlbildungen an Wirbeln und Rückenmark und den Gewebeschichten, die es umgeben (Rückenmarkshäute), mit Haut bedeckt und daher nicht sichtbar. Manchmal ist als einziges Symptom ein Haarbüschel, eine Vertiefung oder ein pigmentierter Bereich auf der Haut über dem Defekt zu sehen.

Bei der Meningozele wölben sich die Rückenmarkshäute aus den unvollständig ausgebildeten Rückenwirbeln hervor und bilden eine flüssigkeitsgefüllte Ausbuchtung unter der Haut. Das Rückenmark ist in seiner normalen Position.

Bei der schwersten Ausprägungsform, der Meningomyelozele, wölbt sich neben den Rückenmarkshäuten auch das Rückenmark hervor. Der betroffene Bereich sieht roh und rot aus, das Kind ist meist stark behindert.