Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

Nervengeflechtverbindungen: Die Plexus
Nervengeflechte: Die Plexus
Nervengeflechtverbindungen: Die Plexus

Ein Plexus ist wie ein elektrischer Verteilerkasten in einem Haus. In einem Plexus werden Nervenfasern verschiedener Spinalnerven angeordnet und neu zusammengefasst, sodass alle Nervenfasern, die einen bestimmten Körperbereich versorgen, in einem einzigen Nerv gebündelt werden.

Im Rumpfbereich gibt es vier Plexus:

  • Das Halsnervengeflecht (Zervikalplexus) ist für die Nervenverbindungen zu Kopf, Nacken und Schultern verantwortlich.

  • Das Armgeflecht (Plexus brachialis) ist für die Verbindungen für Brust, Schultern, Arme und Hände verantwortlich.

  • Das Lendennervengeflecht ist für die Verbindungen für Rücken, Bauch, Leisten, Oberschenkel, Knie und Waden verantwortlich.

  • Das Kreuzbeinnervengeflecht ist für die Verbindungen für Becken, Gesäß, Geschlechtsorgane, Oberschenkel, Waden und Füße verantwortlich.

Da die Lendennerven- und Kreuzbeinnervengeflechte miteinander verbunden sind, werden sie auch als Lenden-Kreuz-Geflecht zusammengefasst.

Die Spinalnerven im Brustkorb sind an keinen Plexus angeschlossen. Sie liegen zwischen den Rippen, daher werden sie als Zwischenrippennerven bezeichnet.

In diesen Themen
Plexusschäden