Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link
Erläuterung der endoskopisch retrograden Cholangiopankreatikographie
Erläuterung der endoskopisch retrograden Cholangiopankreatikographie
Erläuterung der endoskopisch retrograden Cholangiopankreatikographie

Bei einer endoskopischen retrograden Cholangiopankreatikographie (ERCP) wird ein Röntgenkontrastmittel durch ein Endoskop (ein biegsamer Beobachtungsschlauch) über Mund und Magen in den Zwölffingerdarm (den ersten Abschnitt des Dünndarms) eingebracht. Dann wird ein Kontrastmittel (eine Flüssigkeit, die auf Röntgenbildern zu sehen ist) über den Oddi-Sphinkter in den Gallengang gespritzt. Das Kontrastmittel macht sämtliche Verstopfungen kenntlich.

Durch das Endoskop kann auch Operationsbesteck eingeführt werden, sodass Steine im Gallengang chirurgisch entfernt oder kleine Röhrchen (Stents) eingeführt werden können, um einen durch Vernarbung oder Krebs blockierten Gallengang zu umgehen.